Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Sportbuzzer-Zulieferung Chancen stehen gut
Sportbuzzer Sportbuzzer-Zulieferung Chancen stehen gut
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 17.05.2018
Saif Hussain (rechts) startet nach langer Verletzung beim FC Stadthagen durch, wartet aber noch auf sein erstes Saisontor. Quelle: uk
Anzeige
LANDKREIS

Am Sonnabend geht es um 16 Uhr weiter. FC Stadthagen

Der empfängt den VfR Evesen. „Die Chancen Evesen zu schlagen, standen selten so gut wie jetzt“, ist sich FC-Trainer Oliver Nerge sicher. Er rechnet damit, dass aufgrund der Ausschreitungen in Evesen (wir berichteten) eine ganz andere Mannschaft als in der bisherigen Saison auf dem Platz stehen wird. „Der traurige Hintergrund ist positiv für uns“, so Nerge. Personell stehen beim FC noch viele Fragezeichen im Raum. Die Platzwunde von Pascal Holz aus dem Spiel gegen den TSV Luthe musste genäht werden. Ob er dabei sein kann, ist noch unklar. Auch die Einsätze von Tanis Niemeier, Fabian Golombek, Chris Hope und Alexander Salwasser sind noch unkar. All diese Spieler sind angeschlagen. Die Stadthäger, die in dieser Saison nur noch Heimspiele vor sich haben, holten aus den vergangenen drei Spielen sieben Punkte. Nach dem Spiel gegen Evesen steht am Montag dann schon das nächste Spiel gegen den TuS Garbsen an.

Restprogramm:

VfR Evesen (H), TuS Garbsen (H), SG Letter 05 (H), TuS SW Enzen (H). TuS SW Enzen

Der muss am Samstag zum Topteam, dem TSV Stelingen. Nach dem Sieg unter der Woche gegen den SV Obernkirchen ist Trainer Fabian Stapel immer noch stolz auf sein Team. „Die Halbzeitansprache hat gewirkt. Alles was danach kam, war purer Siegeswille. Ich bin echt stolz auf die Jungs“, so der Coach. Stelingen sei nun ein ganz anderer Gegner. Der Trainer fordert von seinem Team, dass die eigenen Vorstöße gut abgesichert und die Konter effektiver ausgespielt werden. Personell haben die schwarz-weißen nur wenige Sorgen. Einzig die Einsätze von Joshua Kahlert (erkrankt) und Marius Zeckel (leichte Gehirnerschütterung) sind noch unklar. Am Pfingstmontag steht für Enzen dann das nächste wichtige Spiel an – es geht s zur Zweitvertretung des VfL Bückeburg.

Restprogramm:

TSV Stelingen (A), VfL Bückeburg (A), TSV Algesdorf (A), FC Stadthagen (A). Der VfL Bückeburg II

hat zum denkbar schlechtesten Zeitpunkt eine Krise erwischt. Und das trotz gute Leistungen auf dem Platz. Hinten zappelt momentan einfach jeder Ball im Netz und vorne hat die Elf von Trainer Jan-Werner Schmitz kein Glück. Da passt es „gut“ ins Bild, dass sich Niklas Siepe im vergangenen Spiel einen Bänderriss zugezogen hat.

Das bedeutet für ihn das vorzeitige Saisonaus. Am Samstag geht es für die VfL-Reserve zum bereits abgestiegenen SV Obernkirchen. „Ich glaube nicht, dass sie anders an das Spiel gehen werden. Gerade Martin Prange wird als Ex-Bückeburger sicherlich sehr motiviert sein“, warnt Schmitz sein Team. Trotz nur eines Punktes Vorsprung auf den Relegationsplatz ist die Stimmung innerhalb der Mannschaft „total in Takt“, berichtet Schmitz. „Wer hätte denn vor der Saison und in der Winterpause gedacht, dass wir uns fünf Spieltage vor Schluss selbst retten könnten?“, fragt Schmitz. Am Montag empfängt der VfL dann den TuS SW Enzen.

Restprogramm VfLII:

SV Obernkirchen (A), TuS SW Enzen (H), TSV Luthe (H), TSV Algesdorf (A), SV Iraklis Hellas (A). SV Obernkirchen

Der ist nach der Niederlage gegen den TuS SW Enzen in die Kreisliga abgestiegen. Die Obernkirchner hatten aber wegen der prekären Tabellensituation lange Zeit, sich moralisch auf den Abstieg einzustellen. „Wir haben jetzt keinen Druck mehr, können befreit aufspielen“, sagt SVO-Trainer Martin Prange, der wenig davon hält, Trübsal zu blasen: „Natürlich werden wir uns weiter voll reinhauen. Jedes Spiel in der Bezirksliga bringt die Jungs weiter, davon werden sie in der neuen Serie profitieren.“ Außerdem wolle man den heimischen Fans noch etwas zeigen.

Der SVO hat mit Kilian Niemann vom TSV Ahnsen den Kapitän der A-Junioren der SG Obernkirchen/Ahnsen als Neuzugang verpflichtet. Yannick Brandhorst und Timon Paasch werden ihre Karriere dagegen beenden.

Restprogramm SVO:

VfL Bückeburg II (H), SV Ramlingen-Ehlershause U23 (H), SV Borussia Hannover (H), SG Letter 05 (A). TSV Algesdorf

Der muss am Sonnabend beim Tabellenführer SV Iraklis Hellas antreten. „Da geht es für uns um Bonuspunkte“, sagt TSV-Trainer Timo Nottebrock. Wesentlich wichtiger sei im Kampf um den Klassenerhalt die Partie am Montag gegen die SG Letter 05. Mit 33 Punkten steht der TSV vier Punkte vor dem Relegationsplatz. Zudem ist das Torverhältnis mit plus 24 sehr gut. „Wir benötigen am Wochenende mindestens drei Punkte, wollen den Klassenerhalt so schnell wie möglich dingfest machen.“ Nottebrock erwartet in Letter einen heißen Kampf.

Steffen Sölter und Sören Balke fallen weiter aus. Der Einsatz von Kevin Bytomski ist ungewiss und Simon Ulbrich steht am Montag nicht zur Verfügung. Restprogramm Algesdorf:

SV Iraklis Hellas (A), SG Letter 05 (A), TuS SW Enzen (H), VfL Bückeburg II (A), SV Türkay Spor Garbsen (A). VfR Evesen

Beim geht es im Schlussspurt der Saison darum, wieder in die Erfolgsspur zu kommen. Von den letzten fünf Spielen wurden vier verloren. „Wir wollen beim FC Stadthagen gewinnen, um dann mit Selbstvertrauen in die Partie beim TSV Stelingen zu gehen“, sagt Interimscoach Peter Moese. Zu verschenken habe man nichts, das sein man auch den eigenen Zuschauern schuldig, so Moese, der die Mannschaft nach dem Rücktritt von Steffen Mitschker mit Caglayan Tunc coacht. Tunc selbst ist noch nicht wieder fit, dafür steht mit Paskal Fichtner ein weiterer Angreifer wieder zur Verffügung.

Restprogramm Evesen:

FC Stadthagen (A), TSV Stelingen (A), TuS Harenberg (H), TuS Davenstedt (H), TSV Luthe (A). dak, uk

von heinz-gerd arning BÜCKEBURG.

Der Fußball-Landesligist VfL Bückeburg hat sein Heimspiel gegen den SV Ramlingen-Ehlershausen 1:2 (0:0) verloren.

16.05.2018

von jörg bressem OBERNKIRCHEN.

Traumhaft schön, aber gehaltlos: Das ist die Beschreibung für den Fallrückzieher von Kevin Gottwald, der knapp am Torwinkel vorbei ging und das trifft auch für das gesamte Spiel des TuS SW Enzen zu.

15.05.2018

Der FC Stadthagen hat in der Fußball-Bezirksliga wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt eingefahren. Gegen den direkten Konkurrenten TSV Luthe setzte sich das Team von Trainer Oliver Nerge hochverdient mit 2:0 durch.

15.05.2018
Anzeige