Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Gewitter

Navigation:
Das Dutzend ist voll

Das Dutzend ist voll

Jugendfußball.

Bei bestem Fußballwetter hat die JSG Blau-Rot-Weiß mit dem 12. Küchencentrum-Holtmann-Kick-&-Fun-Cup das Dutzend vollgemacht.

Voriger Artikel
TSV Algesdorf nutzt Vorlage nicht
Nächster Artikel

Die F-II-Junioren der JSG Haste/Riehe (schwarzes Trikot) belegen den dritten Platz.hga

Auf dem Sportgelände des SC Deckbergen-Schaumburg tummelten sich an den zwei Turniertagen mehrere Hundert Spieler samt Trainern, Betreuern und Anhang.

„Gut, dass wir das Turnier installiert und beibehalten haben“, erklärte Michael Seedorf, Jugendleiter-Fußball beim Gastgeber SC Deckbergen-Schaumburg im Rückblick auf die vergangenen Jahre. Aber man denke ständig über sinnvolle Änderungen nach, so Seedorf. Da waren schon mal mehr als 60 Mannschaften vor Ort und brachten die Sportanlagen an die Grenzen ihrer Kapazität. Bei der zwölften Auflage waren es 43 Teams, die in sechs Turnieren ihre Sieger ausspielten.

Die teilnehmenden Mannschaften trafen auf eine gut vorbereitete Anlage. Platzwart Friedhelm Skoruppa hatte viel Zeit für die Herrichtung investiert. Viele helfende Hände aus den Reihen der Eltern, Jugendtrainer sowie den Damen- und Herrenmannschaften des SC sorgten für einen reibungslosen Ablauf der Turniere. Auch die Versorgung für Teilnehmer und Gäste funktionierte ohne Stocken. Jugendliche aus dem D- bis A-Juniorenbereich der JSG BRW waren als Schiedsrichter dabei, ein seit zwölf Jahren bewährtes System. Auch das Nicht-Erscheinen einer Mannschaft machte keine Probleme, kurzerhand sprang ein schnell zusammengestelltes Kick-&-Fun-Team ein.

Einige Teilnehmer nahmen eine lange Anfahrt in Kauf. So hatten die E-Junioren des VfV 06 Hildesheim gemeinsam mit den F-II-Junioren des SV Avenwedde (Kreis Gütersloh) die weiteste Anfahrt. Gern hätte die JSG BRW auch ein Turnier für C-Junioren ausgerichtet. Das habe mangels Interesse nicht funktioniert, der sportliche Wert sei für manchen Trainer nicht hoch genug, so Seedorf. „Kann man nicht einfach mal nur Fußball spielen, um Spaß zu haben?“, fragte sich der Jugendleiter. Vor Ort ging es spannend zu, die Turniersiege waren heiß umkämpft. D-Juniorinnen:

Die jeweils drei Erstplatzieten: 1. SV Kutenhausen-Todtenhausen 07, 2. VfL Bückeburg, 3. SC Vlotho, 4. JSG Blau-Rot-Weiß. G-Junioren:

1. JSG Haste-Riehe, 2. TuS SW Enzen, 3. TSC Fischbeck. F-I-Junioren:

1. JSG Blau-Rot-Weiß, 2. FC Stadthagen, 3. JSG Süd-Weser. F-II-Junioren:

1. TSC Fischbeck, 2. JSG Blau-Rot-Weiß, 3. JSG Haste/Riehe. E-Junioren:

1. JSG Blau-Rot-Weiß Team Blau, 2. VfV Borussia 06 Hildesheim, 3. FSC Eisbergen. D-Junioren:

1. JFV Union Bad Pyrmont, 2. FSC Eisbergen, 3. JSG Blau-Rot-Weiß.hga

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben
Mehr aus Sportbuzzer-Zulieferung

Bundesliga, Champions League und Europa League - Jede Menge Wettbewerbe mit zahlreichen Live-Spielen auf den unterschiedlichsten TV-Kanälen. Damit ihr nicht den Überblick verliert, zeigen wir euch, wo, wann, was läuft... mehr

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie tolle Tagestipppreise. Auf den Gesamtsieger der Saison 2017/18 wartet ein attraktiver Hauptgewinn. mehr

Die besten Quoten für Hannover 96 findest du bei SmartBets.