Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Sportbuzzer-Zulieferung Das Egestorf-Spiel als Mutmacher
Sportbuzzer Sportbuzzer-Zulieferung Das Egestorf-Spiel als Mutmacher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:30 20.08.2015
VfL-Defensivstratege Pascal Könemann (links) sieht Vaterfreuden entgegen und fällt gegen FT Braunschweig aus.ph
Anzeige

Nun reist das Team von Trainer Timo Nottebrock mit erhobenen Hauptes zum Regionalliga-Absteiger FT Braunschweig. Anstoß ist am Sonnabend um 16 Uhr.

Das Spiel in der Löwenstadt wird für den VfL die nächste Herkulesaufgabe. Die Freien Turner zählen zu den Titelfavoriten in der Oberliga, stehen aber bereits nach zwei Spielen mit dem Rücken zur Wand. Trotz einer guten Spielanlage gingen beide Spiele verloren. Um den Saisonstart nicht komplett zu verhauen, sind die Braunschweiger zum Siegen verdammt. Das ist Chance und Gefahr zugleich für die Bückeburger. „Wir wollen das Match mutig angehen. Die ersten beiden Spiele haben gezeigt, dass wir in der Oberliga mithalten können“, freut sich Nottebrock über diese Tatsache. Mit Disziplin und aggressivem Zweikampfverhalten plant der VfL die nächste Überraschung.

Der Trainer ist aber gezwungen, die Startformation umzustellen. Pascal Könemann wartet weiterhin auf die Geburt seines Kindes. Der Defensivstratege wird nicht mit nach Braunschweig fahren, sondern in der U23 spielen. Pechvogel Marcel Buchholz hat sich die Schulter gebrochen und wurde bereits operiert. Damit fällt „Malibu“ wieder eine ganze Zeit lang aus. Fynn Marzinowski ist im Urlaub, Dominik Sutmar zwickt es im Knie, Nico Schneckener muss arbeiten, und Milorad Petrovic ist verletzt. Dafür sind Nico Stolte und Markus Mensching ins Mannschaftstraining zurückgekehrt.

Der Bus fährt am Sonnabend um 12.30 Uhr am Jahnstadion los.seb

Fußball.

Mit TuS Jahn Lindhorst, VfL Bückeburg III und FC Juventus Obernkirchen sind drei Teams aus der 1. Kreisklasse in der 1. Kreispokalrunde bei klassentieferen Teams ausgeschieden.

19.08.2015

Fußball.

Der TSV Ahnsen hat sich in der 1. Runde im Kreispokal gegen den TSV Hespe mit 9:8 nach Elfmeterschießen durchgesetzt. Gerrit Hanke (22.

19.08.2015

Von Claus-Dieter Luchs Fußball.

In der ersten Runde des Kreispokals hat der SC Deckbergen-Schaumburg ein Debakel erlebt. Gegen die SG Rodenberg gab es eine 2:10-Schlappe.

18.08.2015
Anzeige