Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Gewitter

Navigation:
Derbysieg in Unterzahl

Derbysieg in Unterzahl

Jugendfußball.

Die Landesliga-C-Junioren des VfL Bückeburg haben durch einen Heimsieg gegen den TSV Bemerode ihren zweiten Tabellenplatz gefestigt und den Kontakt zum Tabellenführer Hannover 96 gehalten.

Landesliga: VfL Bückeburg – TSV Bemerode 5:0 (1:0).

Der VfL begann konzentriert, Nico Berg traf in der 2. Minute per Kopf zum 1:0. Bis zur Pause ging das Spiel nur in Richtung Bemeroder Tor. Der Gast verhinderte mit Glück und einem glänzend aufgelegten Torhüter zunächst weitere Gegentreffer. Das änderte sich in der 2. Halbzeit, Berg erzielte binnen einer Minute die Tore zum 2:0 und 3:0. Bemerodes einzige Torchance wurde vom VfL vereitelt, als ein Abwehrspieler den Ball von der Linie schlug. Miles Sydow und Jonas Lübke erhöhten zum 5:0-Endstand. „Ein toller Auftritt unserer Jungs. Schaffen wir es, eine solche Leistung auch in den folgenden Partien abzurufen, bleiben wir ein heißer Aspirant bei der Vergabe der Plätze zur Aufstiegsrunde“, erklärte VfL-Coach Falko Rohrbach.

Torfolge: 1:0, 2:0, 3:0 Nico Berg (2., 41., 41.), 4:0 Jonas Lübke (53.), 5:0 Miles Sydow (60.). Bezirksliga: SC Rinteln – VfL Bückeburg II 2:1 (2:0).

In einem kampfbetonten Spiel erspielte sich der SCR schnell die ersten Torchancen. Nach zwölf Minuten legte Paul Nottmeier für Kamil Staszak auf, der zum 1:0 vollendete. Noch vor der Pause erzielte wiederum Staszak nach Vorarbeit von Enis Tahirovic das 2:0. Der VfL verzeichnete einige gute Konterchancen, überwand SCR-Torhüter Sebastian Steinke aber nicht. Nach dem Seitenwechsel setzte der SCR seine Angriffe fort. Per Kopfball erzielte Jann Kiupel den Bückeburger Anschlusstreffer zum 1:2, mehr sprang jedoch nicht mehr für den Gast heraus. Aufseiten des SCR sahen Dominique Heitmann und Luca Büscher in Hälfte zwei die Rote Karte, aus Sicht des SCR jeweils nach normal geführten Zweikämpfen. „Im Spielverlauf wurde viel gekämpft und wenig Fußball gespielt, leider reichte es nicht mehr zum Ausgleichstreffer“, meinte VfL-Coach Lars Reuther.

Torfolge: 1:0, 2:0 Kamil Daniel Staszak (5., 30.), 2:1 Jann Kiupel (51.). JSG Forstbachtal – JSG Lüdersfeld/Sachsenhagen/ Lindhorst 3:0 (1:0).

Im Anschluss an einen Freistoß erzielte der Gastgeber mit dem dritten Nachschuss das 1:0. „Im weiteren Spielverlauf waren wir nicht in der Lage, den Ausgleich zu erzielen“, erklärte Coach Oliver Gorray. In den Schlussminuten öffnete der Gast die Abwehr und lief in zwei Konter, die zur 0:3-Niederlage führten.

Torfolge: 1:0 Tim Weibert (11.), 2:0 Alexander Herdt (67.), 3:0 Joel Mely (70.). JSG Stadthagen/Bückeberge – JFV RWD 0:3 (0:2).

„Wir haben dem Gegner das Spiel in der ersten Halbzeit komplett überlassen und sind zu Recht in Rückstand geraten“, meinte JSG-Coach Mark Lenz. Es ging schnell, nach 14 Minuten lag der Gastgeber 0:2 hinten. Im zweiten Durchgang kontrollierte der Gastgeber das Spiel, hatte einige gute Chancen. Aber statt des Anschlusstreffers kassierte die JSG das entscheidende 0:3.

Torfolge: 0:1, 0:2 Lennart Greifenberg (4., 14.), 0:3 Maximilian Krauß (43.).hga

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben
Mehr aus Sportbuzzer-Zulieferung

Bundesliga, Champions League und Europa League - Jede Menge Wettbewerbe mit zahlreichen Live-Spielen auf den unterschiedlichsten TV-Kanälen. Damit ihr nicht den Überblick verliert, zeigen wir euch, wo, wann, was läuft... mehr

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie tolle Tagestipppreise. Auf den Gesamtsieger der Saison 2017/18 wartet ein attraktiver Hauptgewinn. mehr

Die besten Quoten für Hannover 96 findest du bei SmartBets.