Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° Gewitter

Navigation:
Die Punkte per Post schicken

Die Punkte per Post schicken

Von Sebastian Blaumann Fußball.

„Eigentlich können wir die Punkte per Post nach Enzen schicken. Das ist der absolute Algesdorfer Angstgegner.

Voriger Artikel
Köpper und Gräber verstärken den SVO
Nächster Artikel

Sebastian Sturm (links) von SW Enzen gehört für die Algesdorfer in die Kategorie: Angstgegner.uk

Auch das Hinspiel verloren wir mit 0:1“, sieht TSV-Coach Marco Gregor für das Kreisliga-Top-Spiel am Sonntag um 15 Uhr schwarz. Aber wer aufsteigen wolle, müsse diese Spiele gewinnen, weiß Gregor.

Die Algesdorfer holten im Gigantenduell gegen den SC Auetal ein Remis und siegten im Nachholspiel gegen den SV Victoria Lauenau. „Damit können wir gut leben“, zieht der TSV-Trainer zufrieden Bilanz. Allerdings sei die Partie gegen die Victoria eine enge Kiste gewesen. „Ich musste meine Jungs in der Halbzeitpause zur Ruhe ermahnen. Wir durften nicht den Kopf verlieren, sonst hätten wir das Spiel verloren“, hat Gregor erkannt. Jetzt geht es für den Tabellendritten zu den wiedererstarkten Enzern. „Sie haben sich in der Winterpause gut verstärkt und spielen eine sehr gute Rückrunde. Das wird ein interessantes Match“, glaubt Gregor. Janik Weidemann, Philipp Knorr und Adrian Bühre fallen aus. Dafür gibt es gute Nachrichten von David Glawion. Die Verletzung des Torjägers ist keine Schambeinentzündung. „Ein Nerv war eingeklemmt. Das ist jetzt behoben. Ab nächster Woche kann er wieder voll ins Training einsteigen“, freut sich Gregor über die baldige Rückkehr.

Bei den Schwarz-Weißen herrscht gute Stimmung. Die Abstiegsgefahr ist durch sechs Punkte aus zwei Spielen erst einmal gebannt. Zudem stehen die Enzer im Pokalhalbfinale. Trainer Michael Treichel setzte zuletzt einige A-Junioren ein, die zu überzeugen wussten. „Wir wollen unseren kleinen Lauf bestätigen und den Favoriten ärgern“, erklärt Treichel. Der Tabellenachte hat mit dem Sieg über den TuS Germania Apelern den Heimfluch beendet. Das 3:2 war der erste Dreier im elften Anlauf. Treichel hat sich eine passende Taktik ausgedacht: „Wir wollen kompakt stehen, aber nicht zu tief und die Algesdorfer spielerisch bearbeiten. Die Defensive dürfen wir nicht aus den Augen verlieren.“ Ein großes Lob hält der SW-Coach für Nico Steege bereit: „Er hat zuletzt Bombenspiele gemacht.“ Yannik Johnson fällt aus, dafür sind Marco Kolb und Oliver Hansel zurück.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben
Mehr aus Sportbuzzer-Zulieferung

Bundesliga, Champions League und Europa League - Jede Menge Wettbewerbe mit zahlreichen Live-Spielen auf den unterschiedlichsten TV-Kanälen. Damit ihr nicht den Überblick verliert, zeigen wir euch, wo, wann, was läuft... mehr

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie tolle Tagestipppreise. Auf den Gesamtsieger der Saison 2017/18 wartet ein attraktiver Hauptgewinn. mehr

Die besten Quoten für Hannover 96 findest du bei SmartBets.