Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Sportbuzzer-Zulieferung Dietmar Arndt erwartetheißen Tanz
Sportbuzzer Sportbuzzer-Zulieferung Dietmar Arndt erwartetheißen Tanz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:15 08.05.2015
Anzeige

, 13 Uhr):

„Wir haben uns damit abgefunden, dass wir in der nächsten Saison in der Landesliga spielen“, sagt der scheidende TSV-Interimscoach Jürgen Bekemeier, der seinen Nachfolger in der nächsten Woche vorstellen will. Dennoch wolle sich die Eintracht vernünftig verabschieden und nicht abschießen lassen, so der Trainer.

Das Unterfangen wird nicht so leicht, der ESV verfügt mit 51 erzielten Toren über die zweitbeste Offensive der Oberliga. Von diesem Wert können die Gäste bei mageren zwölf Saisontoren nur träumen. Bekemeier ist Realist und kehrt von der „Alles-oder-nichts“-Taktik der Vorwoche ab. „Wir wollen in der Defensive stabil stehen und Nadelstiche setzen“, hofft Bekemeier auf das erste Erfolgserlebnis im Jahr 2015. FSG Lauenhagen/Pollhagen-Nordsehl – ESV Eintracht Hameln (So., 13 Uhr):

Für die FSG ist die Begegnung gegen den Tabellendrittletzten ein Endspiel um den Klassenerhalt. In der nächsten Woche steht noch die Partie beim Meister PSV Hildesheim auf dem Spielplan, aber da dürfte FSG-Trainer Dietmar Arndt keine Punkte eingeplant haben. Also gilt es am Sonntag. Die FSG hat einen Punkt Vorsprung vor den Gästen, ein Sieg würde zu vorzeitigen Klassenerhalt reichen. „Die Mannschaft von Trainer Sven Brostedt ist uns aus den Aufstiegsspielen gut bekannt und gestärkt aus den letzten Spielen hervorgegangen. Das wird ein heißer Tanz“, sagt Arndt, der vor allem vor Aneta Woda warnt, die zuletzt als Torschützin aufgetreten ist.

Die FSG wird auf Torhüterin Miriam Schulte zurückgreifen können, auch Torjägerin Iman Mona Youssef steht wieder zur Verfügung. Maria Mardar ist angeschlagen.uk

VON JÖRG BRESSEM Fußball.

Die Siege des VfL Bückeburg wirken unzweifelhaft. Auch gestern landete der Spitzenreiter einen 4:1-Erfolg, der einem Naturgesetz glich, obwohl sich mit dem HSC Hannover ein Gegner vorstellte, dessen Spiel ausgereift wirkte.

08.05.2015

Fußball.

In der Bezirksliga Staffel 3 haben sechs Schaumburger Mannschaften Planungssicherheit. Der FC Stadthagen, der TSV Hagenburg und die Bückeburger Reserve beenden die Saison in der ersten Tabellenhälfte.

07.05.2015

Von Sebastian Blaumann

VfL Bückeburg spielt heute gegen den HSC Hannover Fußball.

Der VfL Bückeburg eilt in der Landesliga fröhlich von Sieg zu Sieg und freut sich über die Patzer der Konkurrenz.

07.05.2015
Anzeige