Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Sportbuzzer-Zulieferung Doppelpack von Zechel
Sportbuzzer Sportbuzzer-Zulieferung Doppelpack von Zechel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:40 11.08.2016
Der TSV Eintracht Bückeberge (rechts) und die Reserve des TuS Niedernwöhren trennen sich 2:2-unentschieden. Quelle: hga
Anzeige

Kreisklasse behauptet. Der Tabellenzweite MTV Rehren A/R kam zu einem torlosen Remis gegen den TuS Riehe. MTV Rehren A/R II – TuS Riehe 0:0.

Trotz drückender Überlegenheit und einen Vielzahl guter Tormöglichkeiten kam der MTV, der gleich bei vier Aluminiumtreffern Pech hatte, nicht über ein torloses Remis gegen den TuS Riehe hinaus. TSV Eintracht Bückeberge – TuS Niedernwöhren II 2:2.

Durch Yunus Cetinkaya (18.), der einen Abwehrspieler und den Torwart aussteigen ließ, führte der Gast zur Pause verdient mit 1:0. Nach dem Seitenwechsel steigerte sich der TSV und kam durch Lukas Zechel, der aus dem Gewühl heraus erfolgreich war, zum 1:1-Ausgleich (55.). Nach einem Pass von Daniel Meier brachte Zechel den TSV mit einem Schuss ins lange Eck mit 2:1 in Führung (78.). In der 82. Minute kam Sören Schütte am Elfmeterpunkt völlig freistehend an den Ball und schoss das Leder zum 2:2-Ausgleich ins Netz. FC Juventus Obernkirchen – VfL Bückeburg III 2:2 abgebrochen.

Wegen Dunkelheit wurde die Begegnung beim Stande von 2:2 in der 80. Minute abgebrochen. Per Foulelfmeter hatte Giuseppe Battaglia den FC mit 1:0 in Führung gebracht. Nach dem 1:1-Ausgleich durch Julian Knickmeier (35.) fiel durch Daniele Sabatino (38.) der Treffer zum 2:1-Pausenstand. Julian Witte (68.) war zum 2:2-Ausgleich erfolgreich. In der 75. Minute sah der Bückeburger Sasko Arsov die Rote Karte und musste den Platz verlassen. TuSG Wiedensahl – SV Obernkirchen II 3:0.

Nach einer Flanke von Nico Wollny erzielte Alexander Schmidt per Kopf für den in der ersten Halbzeit spielbestimmenden Gastgeber die 1:0-Pausenführung (2.). Nach dem Seitenwechsel spielte der Gast druckvoller auf, zwingende Tormöglichkeiten erspielte er sich dabei jedoch nicht. Nach einem schnellen Konterangriff schob Schmidt den Ball zum völlig freistehenden Denis Reckeweg, der aus kurzer Entfernung zum 2:0 einschob (69.). Nach einem Zuspiel von Reckeweg stellte Carlo Calvo den 3:0-Endstand her (74.). TSV Krankenhagen – TSV Algesdorf II 4:0.

Eine Vielzahl guter Tormöglichkeiten vergab der Wiederaufsteiger beim hochverdienten Erfolg über die Algesdorfer Reserve. Durch Simon Druffel (36.) führte der TSV zur Pause mit 1:0. Steffen Redecker (63.) baute die Führung auf 2:0 aus. In der Schlussphase erzielten Druffel (86.) und Hendrik Sümenicht (90.) die weiteren Krankenhäger Tore. Der Algesdorfer Matthias Britz musste nach einer Ampelkarte (81.) vorzeitig den Platz verlassen. TuS Südhorsten – SC Rinteln II 2:2.

Trotz spielerischer Überlegenheit und einer Vielzahl guter Tormöglichkeiten kam der TuS nur zu einer Punkteteilung gegen die Rintelner Reserve. Serdar Akgün brachte den SC mit 1:0 in Führung (17.). Nach einem Pfostenschuss von Kay Frederking (25.) erzielte Ahmed Akman in der 32. Minute den 1:1-Ausgleich. Durch Albert Kalis (37.) führte der Gast zur Pause mit 2:1. Nico Altmann erzielte per Handelfmeter den 2:2-Endstand (54.). In der 75. Minute traf der Südhorster Fathi Erdogdu mit einem Gewaltschuss nur die Latte des Rintelner Gehäuses. FC Hevesen – TuS Germania Apelern 0:0.

Mit einer überzeugenden Defensivtaktik und einem starken Torwart Maik Kern erkämpfte sich der TuS eine letztlich glückliche Punkteteilung auf der Achumer Wiese. In der 25. Minute verhinderte Kern mit einer Glanzparade gegen den freistehenden Timo Engwer einen Hevesener Treffer. Der Gast schloss eine seiner wenigen Kontermöglichkeiten durch Nico Killisch mit einem Pfostenschuss ab (34.). In der zweiten Halbzeit scheiterten sowohl Dennis Levenhagen (53.) als auch Patrick Kuhlmann (87.) an Torwart Kern. VfR Evesen II – TuS Jahn Lindhorst 6:0.

Bereits in der ersten Hälfte stellte der Spitzenreiter die Weichen auf Sieg. Zur Pause führte die VfR-Reserve durch Tore von Bastian Schmalkoch (28.) und Mostafa Khodr (30. und 40.) mit 3:0. Auch nach dem Seitenwechsel bestimmten die Hausherren die einseitige Partie. Kai-Thomas Schneider (47.) war direkt nach der Pause zum 4:0 erfolgreich. Max Hildebrandt (67.) und erneut Schmalkoch (86.) schraubten das Ergebnis auf 7:0 in die Höhe. Die Lindhorster waren gestern Abend absolut chancenlos.

JUGENDFUSSBALL.

Vier Teams vertreten den Schaumburger C-Juniorennachwuchs auf Landes- und Bezirksebene.

11.08.2016

Routine führt bei der Arbeit oft nur zu Leistungen mittlerer Art und Güte. Die Handgriffe sitzen, aber die Verhaltensweisen sind eingefahren.

11.08.2016

In der Bezirksliga versprechen zwei heiße Derbys große Brisanz. Im Kampf um eine Spitzenposition treffen der FC Stadthagen und der TSV Algesdorf aufeinander.

11.08.2016
Anzeige