Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° Gewitter

Navigation:
Doppelschlagbricht die Moral

Doppelschlagbricht die Moral

Jugendfußball.

Der VfL Bückeburg bleibt im Tritt. Sowohl in der Landes- als auch in der Bezirksliga fuhren die C-Junioren den jeweils zweiten Sieg in Folge ein.

Landesliga: TSV Bemerode – VfL Bückeburg 1:4 (0:2).

Die von Lars Reuther trainierten VfL-Youngster gingen selbstbewusst in die Partie. Niklas Fehrmann brachte den VfL mit einem sicher verwandeltem Handelfmeter 1:0 in Front. Einen von Louis Serinek getretenen Eckball lenkte ein Bemeroder Abwehrspieler zum 2:0 für den VfL ins eigene Netz. Zu Beginn der zweiten Halbzeit verwandelte Fehrmann einen Foulelfmeter zum 3:0, ehe der Gastgeber zum 1:3-Anschlusstreffer kam. Die endgültige Entscheidung kam in Person von Jann Kiupel daher, der in der Schlussphase nach toller Vorarbeit von Fehrmann zum 4:1-Endstand abstaubte. Bezirksliga: VfL Bückeburg II – ASC Nienburg 8:1 (4:0).

Schon nach sechs Minuten brachte Jann-Luca Messerschmidt die VfL-Reserve 1:0 in Führung. Im weiteren Verlauf der einseitigen Partie sorgten zwei Treffer von Hendrik Felske und einer von Tom-Oliver Vauth mit dem 4:0 zur Pause schon für die Entscheidung. Gleich nach dem Wiederanpfiff zur zweiten Hälfte baute Felske mit zwei weiteren Treffern binnen zwei Minuten die Führung auf 6:0 aus. Per Foulelfmeter kam Nienburg zum Ehrentreffer, kurz vor Spielende erzielte Raoul Maria Conrad die Tore zum 8:0-Endstand. „Der Sieg geht auch in dieser Höhe voll in Ordnung“, meinte VfL-Coach Michael Eisenhauer.

Torfolge: 1:0 Jann Luca Messerschmidt (6.), 2:0, 3:0 Hendrik Felske (11., 25.), 4:0 Tom Oliver Vauth (32.), 5:0, 6:0 Felske (36., 38.), 6:1 Janek Wawrek (49.), 7:1, 8:1 Raoul Maria Conrad (63., 67.). JSG Mörsen-Scharrendorf – SC Rinteln 3:1 (1:1).

Nach zwei Minuten musste der SCR den 0:1-Rückstand hinnehmen. Kurz vor dem Seitenwechsel gelang Romario Vrebac das 1:1. In Hälfte zwei geriet Rinteln wieder schnell 1:2 in Rückstand (38.). Erst in der Schlussphase baute der Gast mehr Druck auf, Yannik Sock verpasste den Ausgleich. Kurz vor Spielende fiel das 3:1 durch einen Abstauber. „Unsere kämpferische Leistung war in Ordnung“, meinte Coach Stefan Nottmeier. SSG Halvestorf/Herkendorf – JSG Deister United 7:1 (1:0).

Trotz eines frühen 0:1-Rückstandes (3.) gestaltete die JSG das Spiel bis zur Pause ausgeglichen, schaffte sogar in der 38. Minute durch Moses Müller das 1:1. Die SSG antwortete sofort, brachte die JSG binnen sechs Minuten in 1:3 in Rückstand. „Dieser Doppelschlag hat unsere Moral gebrochen“, konstatierte JSG-Coach Karl-Heinz Müller.hga

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben
Mehr aus Sportbuzzer-Zulieferung

Bundesliga, Champions League und Europa League - Jede Menge Wettbewerbe mit zahlreichen Live-Spielen auf den unterschiedlichsten TV-Kanälen. Damit ihr nicht den Überblick verliert, zeigen wir euch, wo, wann, was läuft... mehr

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie tolle Tagestipppreise. Auf den Gesamtsieger der Saison 2017/18 wartet ein attraktiver Hauptgewinn. mehr

Die besten Quoten für Hannover 96 findest du bei SmartBets.