Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Sportbuzzer-Zulieferung Dreier trifft zum 1:0
Sportbuzzer Sportbuzzer-Zulieferung Dreier trifft zum 1:0
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:05 13.09.2015

Doch wo er auch auftaucht, überall ist er der spielentscheidende Mann. Beim 1:0-Auswärtssieg des Bezirksligisten TSV Hagenburg bei der Spielvereinigung Bad Pyrmont sorgte er für das Tor des Tages.

Dass er derzeit so wichtig ist, liegt wahrscheinlich auch an seiner Erfahrung, mit der er in der halbwüchsigen Hagenburger Mannschaft Seltenheitswert hat. „Uns fehlten neun Spieler, wir hatten überwiegend junge Leute in der Mannschaft. Deshalb bin ich sehr stolz auf die Leistung“, war TSV-Trainer Patrick Glawe nach Spielschluss erleichtert.

Die Hagenburger hatten zwar deutlich weniger Ballbesitz als Bad Pyrmont, spielten aber äußerst diszipliniert und ließen nur wenig zu. Torwart Daniel Beißner wurde nur dreimal ernsthaft gefordert, hielt souverän. Seine Hauptbeschäftigung waren Abstöße. Neben Dreier und Beißner gehörten Jan Scholz mit seinem Laufpensum und Jonas Nolte zu den stärksten Spielern des TSV Hagenburg. Die Gäste konnten im Bad Pyrmonter Stadion an der Südstraße mannschaftlich voll überzeugen. Den Siegtreffer bereitete Florian Frercks in der 85. Minute mit einem druckvollen Freistoß vor, den Dreier mit dem Kopf ins Tor rammte.

„Die machen aus einer halben Gelegenheit ein Tor und wir aus unzähligen keines. Ich bin ratlos“, resümierte der Pyrmonter Kotrainer Markus Loges. TSV:

Beißner, Jonas Nolte, Aust, Eckwert, Dreier, Oltersdorf, Nick Pape (68. Bräuning), Fieberg, Lück (90. Marc-Philipp Drewes), Frercks, Scholz.jö

Fußball.

Burak Buruk und Caglayan „Charly“ Tunc – sie sind das neue Wunderduett im Schaumburger Fußball. Am Sonnabend haben sie an der Oberweser eine Darbietung ihres traumwandlerischen fußballerischen Verständnisses gegeben.

13.09.2015

Fußball.

Der SV Victoria Lauenau (5:1 beim TSV Algesdorf) und der SC Stadthagen (5:2 über den TuS Riehe) haben in der 1. Kreisklasse ihren deutlichen Vorsprung an der Tabellenspitze verteidigt.

13.09.2015

VON JÖRG BRESSEM Fußball.

Sechs Tore, zwei Platzverweise, Sensationen und Depressionen – der VfL Oberligist Bückeburg hat im Jahnstadion gestern für ein Maximum an Zerstreuung gesorgt.

13.09.2015