Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Duell der Schwergewichte

Duell der Schwergewichte

Von Sebastian Blaumann Fußball.

Das wird ein Duell der Schwergewichte: Im Kreisliga-Top-Spiel der Woche empfängt der Bezirksliga-Absteiger vom TuS Niedernwöhren den letztjährigen Vizemeister vom TSV Algesdorf.

Voriger Artikel
Versick: „Ich lasse mich gerne schicken“
Nächster Artikel

Marcel Kasseck (rechts) strebt mit dem TuS Niedernwöhren im Top-Spiel gegen den TSV Algesdorf den ersten Saisonsieg an.hga

Anstoß ist am Sonntag um 15 Uhr.

Am ersten Spieltag verpatzte der TuS seinen Heimauftakt. Gegen den Aufsteiger TSV Steinbergen gab es für die Elf von Trainer Dirk Sölter eine 0:1-Niederlage. Bei der neu formierten Niedernwöhrener Mannschaft lief in der Offensive nicht viel zusammen. Die TuS-Angreifer hingen in der Luft, kamen nur selten gefährlich zum Abschluss. Am 2. Spieltag hatte der TuS spielfrei, das nutzten einige Stammkräfte, um in der Reserve auszuhelfen. Mit Erfolg: Beim 9:1-Erfolg beim TSV Eintracht Bückeberge wurde sich der Frust von der Seele geschossen. Torjäger Daniel Engwer netzte sechsmal ein. Das Heimteam steht schon ein wenig unter Druck, eine weitere Pleite – und der Start wäre in die Hose gegangen. Einige Urlauber kehren ins Team zurück.

Vier Punkte aus zwei Spielen: Der Algesdorfer Trainer Jürgen Hensel ist mit der Punkteausbeute zum Saisonstart einverstanden. Beim torlosen Remis in Steinbergen fehlte die Bindung zu den Spitzen. „Wir müssen unsere Angreifer mehr mit ins Spiel einbeziehen. An dieser Feinabstimmung arbeiten wir intensiv“, sagt der neue TSV-Coach. Im konditionellen Bereich sei sein Team voll auf der Höhe. „Da macht uns keine Mannschaft was vor“, so Hensel. Beim Bezirksliga-Absteiger werden sich die Algesdorfer nicht verstecken, wollen den Gegner frühzeitig attackieren und das Spiel so in den Griff bekommen. „Dann entscheidet die Chancenverwertung über Sieg oder Niederlage. Beim 5:0 gegen den TuS Lüdersfeld waren wir treffsicher, beim 0:0 in Steinbergen weniger“, weiß der Algesdorfer Trainer. Alexander Hoffmann ist umgeknickt und fällt aus, Sören Balke ist im Urlaub. Dafür steht Julian Matthias wieder zur Verfügung. „Wir haben noch ein paar angeschlagene Spieler, aber die werden auf die Zähne beißen“, kündigt Hensel an.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben
Mehr aus Sportbuzzer-Zulieferung

Jetzt für Euren Favoriten anrufen... mehr

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie tolle Tagestipppreise. Auf den Gesamtsieger der Saison 2017/18 wartet ein attraktiver Hauptgewinn. mehr

Die besten Quoten für Hannover 96 findest du bei SmartBets.