Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° Schneeschauer

Navigation:
Eine Hand an der Meisterschale

Eine Hand an der Meisterschale

Von Sebastian Blaumann

SV Obernkirchen gewinnt beim TSV Algesdorf 4:2 / Video auf sn-sportbuzzer.de Fußball.

Der SV Obernkirchen hat einen großen Schritt in Richtung Meisterschaft gemacht.

Voriger Artikel
TuS holt wichtigen Dreier
Nächster Artikel
Sekt steht kalt: SVO vor Meistersause

Dennis Wist (rechts) bejubelt mit dem dreifachen Torschützen Julian Talat den Obernkirchener 4:2-Sieg in Algesdorf.hga

Beim Tabellendritten TSV Algesdorf setzte sich der Spitzenreiter mit 4:2 durch. Mann des Tages war SVO-Stürmer Julian Talat mit einem Dreierpack.

Der SV Obernkirchen begann mit breiter Brust. Die griffigen Gäste gingen keinem Zweikampf aus dem Weg und setzten die Algesdorfer unter Druck. Talat (6.) setzte den ersten Warnschuss über das TSV-Tor. Nur vier Minuten später zappelte der Ball im Algesdorfer Netz. Nach einem Freistoß nickte Chris Hope die Kugel zum Obernkirchener 1:0 in die Maschen. Und es kam noch besser für den Spitzenreiter: In der 15. Minute markierte Talat das 2:0. Nach einem langen Ball legte Muhammed Yel genau in den Lauf des SVO-Stürmers, der fackelte nicht lange und bezwang Algesdorfs Nummer eins Jan Kölling.

Der Gastgeber schüttelte sich und hatte in der 18. Minute die große Chance zum Anschlusstreffer. David Glawion stand frei vor SVO-Keeper Florian Hartmann, scheiterte aber. Auf der Gegenseite vergab Dorian Klatt das 3:0, fand in Kölling seinen Meister. Im Kreisliga-Kracher war viel Musik, kein Zweikampf wurde verloren gegeben. Die Algesdorfer drängten auf das erste Tor, aber ein Kopfball von Florian Strumpel (38.) streifte die Latte.

Die erste Hälfte war gut, die zweite der absolute Wahnsinn. Die Algesdorfer zeigten Moral, erspielten sich eine Vielzahl von Chancen und glichen durch einen Doppelpack von Sebastian Eiselt (71.) und Glawion (73.) zum 2:2 aus. Aber die Gäste hatten die richtige Antwort parat. Talat war in Bombenform, hatte den richtigen Riecher und staubte nach einem Klatt-Hammer zum Obernkirchener 3:2 ab. In der Nachspielzeit markierte er sogar noch das 4:2. Damit hat der SVO schon eine Hand an der Meisterschale. TSV:

Kölling, Harmening, Sölter, Matthias, Florian Strumpel, Glawion, Irmscher, Balke (46. Reinecke), Bytomski (81. Herbold), Eiselt, Ulbrich. SVO:

Hartmann, Thomas, Sadra, Klatt (84. Nerge), Rexhepi, Hagen, Hope (66. Steinmeier), Wist, Talat, Muhammed Yel (74. Ali Yel), Mittmann.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben
Mehr aus Sportbuzzer-Zulieferung

Bundesliga, Champions League und Europa League - Jede Menge Wettbewerbe mit zahlreichen Live-Spielen auf den unterschiedlichsten TV-Kanälen. Damit ihr nicht den Überblick verliert, zeigen wir euch, wo, wann, was läuft... mehr

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie tolle Tagestipppreise. Auf den Gesamtsieger der Saison 2017/18 wartet ein attraktiver Hauptgewinn. mehr

Die besten Quoten für Hannover 96 findest du bei SmartBets.