Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Sportbuzzer-Zulieferung GWD in Leipzig gefordert
Sportbuzzer Sportbuzzer-Zulieferung GWD in Leipzig gefordert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:10 09.11.2018
MINDEN

GWD ist zu Gast beim SC DHfK Leipzig, der sich mit fünf Punkten am unteren Ende der Tabelle aufhält. „Sie gehören vom Potenzial nicht in die untere Tabellenhälfte“, findet GWD-Trainer Frank Carstens.

Die Leipziger sind mit Problemen in die Serie gestartet. Trainer Michael Biegler wurde von seinem Vorgänger André Haber abgelöst, zudem haben einige Spieler Verletzungsprobleme, darunter der ehemalige GWD-Keeper Jens Vortmann, der einen Kreuzbandriss auskuriert. Am vergangenen Wochenende gelang ein 29:25-Sieg gegen FA Göppingen, der von Haber und den Leipzigern als Befreiungsschlag gewertet wird. Zuvor ging es knapp zu: Einem Remis gegen die Rhein-Neckar Löwen und sehr knappen Niederlagen gegen die SG Flensburg-Handewitt und dem THW Kiel folgten unerwartete Niederlagen.

Von der Heimniederlage gegen den THW will man sich in Minden nicht vom erfolgreichen Weg abbringen lassen. „Wir wollen weiter unser Ding machen“, sagt Carstens. Dazu benötigt es bei den Sachsen eine konzentrierte Leistung. „Die bisherigen Aufeinandertreffen waren immer eng“, erinnert sich Carstens, der erneut einen beiderseitigen Abnutzungskampf erwartet. Dazu muss aber die Abwehrleistung besser werden, als es sie teilweise in der Partie gegen die Kieler war. „Wir haben dem Druck nicht standgehalten, hatten keine Effizienz“, erklärt der Coach nach einer Auswertung.

In Leipzig wird es Geduld, einer intensiven Laufarbeit und Passqualität benötigen, um den siebten Saisonsieg einzufahren. Vor allem auf Torjäger Philipp Weber muss GWD aufpassen, der ein wichtiger Faktor im tief und kompakt besetzten Kader des SC ist. „Er ist schnell, kreativ, entscheidungssicher und findet Lösungen“, erklärt Carstens.

Bis auf den verletzten Weißrussen Aliaksandr Padshyvalau setzt sich der GWD-Tross bereits heute in voller Stärke Richtung Leipzig in Bewegung. uk

Dass Caglayan Tunc seit vier Jahren beim VfR Evesen spielt, war eine Vernunftentscheidung, sagt er. Ein solider Job statt großem Fußball, eine Perspektive statt kurzfristigem Überleben.

08.11.2018

Bereits heute erwartet der VfL Bückeburg U23 den Tabellenletzten TuS SW Enzen, der die Punkte aus dem Spiel gegen den SV Ihme-Roloven noch nicht auf dem Konto hat.

08.11.2018

BÜCKEBURG.

Der 7:0-Erfolg des VfL Bückeburg in der Fußball-Landesliga gegen den Tabellenletzten SV BE Steimbke hat dem Team von Trainer Torben Brandt gutgetan: „Das war ein Brustlöser, den wir gebraucht haben.

08.11.2018