Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Gipfeltreffen in Algesdorf

Gipfeltreffen in Algesdorf

Von Sebastian Blaumann

Tabellenzweiter empfängt Spitzenreiter SV Engern Fußball.

Aus einem Fünfkampf ist ein Dreikampf geworden. Der SV Engern, TSV Algesdorf und SV Obernkirchen ringen um die Meisterschaft in der Kreisliga.

Voriger Artikel
Dream-Girls gewinnen VGH-Cup
Nächster Artikel
Meyer muss in die Zauberkiste greifen

Der Algesdorfer Sebastian Eiselt (rechts) ist mit 31 Toren der Top-Torjäger der Kreisliga und will auch gegen den SV Engern treffen.uk

Am Sonntag um 15 Uhr kommt es beim Tabellenzweiten zum Gipfeltreffen. Der TSV empfängt den SVE.

Die Algesdorfer haben mit Siegen in Enzen und Lüdersfeld zwei hohe Hürden gemeistert. In Enzen hielt sich das Team exakt an die Marschroute des Trainers. „Wir sind nicht in die gefährlichen Konter gelaufen“, freut sich Trainer Marco Gregor. In Lüdersfeld hat alles gepasst. „Die erste und zweite Chance war drin. Dann war es ein Selbstläufer“, erklärt der Algesdorfer Coach. Beim TSV freut man sich auf das Top-Spiel. „Wir werden nicht groß taktieren, sondern volle Kapelle gehen“, rechnet Gregor mit einem offenen Schlagabtausch. Die Meisterschaft werde in diesem Spiel nicht entschieden. Die Chance auf den Titel sei da. „Wir haben aber keinen Druck. Die Mannschaft spielt eine tolle Saison. Wir wollen, müssen aber nicht“, nimmt Gregor geschickt den Druck von seiner Elf. Philipp Knorr, Adrian Bühre und Janik Weidemann fallen aus.

Der SV Engern kann auf eine imposante Serie zurückblicken. Am 19. Oktober begann der Lauf des Spitzenreiters. In Lüdersfeld feierte das Team von Trainer Wilhelm Sieker einen 4:0-Erfolg. In zwölf Spielen gab es elf Siege und nur ein Remis mit einer stolzen Tordifferenz von 44:8. Am vergangenen Wochenende quälte sich der Tabellenführer gegen eine starke Lauenauer Mannschaft zu einem knappen 1:0-Sieg. „Es ist wichtig, solche Spiele zu gewinnen“, weiß Sieker. Das Spiel in Algesdorf sei ein richtiges Highlight. Für so ein Match trainiere man sehr intensiv in einer Saison. Der SVE hat Respekt vor dem Gegner, hat aber keine Angst. „Wir werden uns nicht verstecken, sondern gegen die große und körperlich robuste Algesdorfer Truppe auch nach vorne spielen. Ich habe eine Idee, wie man unseren Verfolger knacken kann“, kündigt Sieker einen mutigen SV Engern an. Abwehrchef Kai Moch ist im Urlaub und steht nicht zur Verfügung.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben
Mehr aus Sportbuzzer-Zulieferung

Bundesliga, Champions League und Europa League - Jede Menge Wettbewerbe mit zahlreichen Live-Spielen auf den unterschiedlichsten TV-Kanälen. Damit ihr nicht den Überblick verliert, zeigen wir euch, wo, wann, was läuft... mehr

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie tolle Tagestipppreise. Auf den Gesamtsieger der Saison 2017/18 wartet ein attraktiver Hauptgewinn. mehr

Die besten Quoten für Hannover 96 findest du bei SmartBets.