Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Sportbuzzer-Zulieferung Harte Kost und kein Ertrag
Sportbuzzer Sportbuzzer-Zulieferung Harte Kost und kein Ertrag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:15 28.10.2018
von daniel kultau STADTHAGEN

Beide Teams zeigten eine schwache Leistung, wobei der Gast an diesem Tag ein Stückchen weniger schwach war und mit 0:1 gewann.

Im Stadthäger Offensivspiel fehlte sowohl Kreativität, als auch das Durchsetzungsvermögen, sodass es das dritte Spiel in Folge war, in dem der FC kein eigenes Tor erzielte. Der letzte Treffer eines Stürmers ist sogar bereits vier Partien her.

Der FC probierte es dieses Mal mit Ismail Kasso und Maximilian Werns in vorderster Front. Doch so sehr sich die beiden Youngster auch aufrieben, waren ihre Versuche zu harmlos und das Stadthäger-Spiel zu unstrukturiert, um ernsthafte Gefahr auszustrahlen. Afferde war zu Beginn so deutlich gefährlicher und kam in der 8. Minute zu einem Lattentreffer. Doch auch der FC traf, inzwischen schon obligatorisch, das Aluminium. Dieses Mal in Form eines 20 Meter-Schusses von Jan Wischhöfer.

Kurz vor dem Halbzeitpfiff musste Jan-Luca Bövers im Duell gegen den gegnerischen Stürmer die Notbremse ziehen, sein Gegner wäre sonst frei durchgewesen. Schiedsrichter Anton Ushakov hatte Gnade, zeigte nur die Gelbe Karte, doch die Strafe folgte trotzdem auf dem Fuß. Julian Stickel verwandelte den Freistoß unhaltbar zum 0:1.

Wer nach dem Halbzeitpfiff auf ein Aufbäumen der Stadthäger gehofft hatte, wurde enttäuscht. Auch wenn Louis Tegtmeier keinem Zweikampf aus dem Weg ging, Tolga Altunsöz knapp über das Tor köpfte und Robin Detering am gegnerischen Torwart scheiterte, reichte die Leistung nicht aus, um wenigstens noch einen Punkt im heimischen Jahnstadion zu behalten. Der Gast hätte das Ergebnis sogar noch weiter in die Höhe schrauben können, spielte beste Kontersituationen jedoch teilweise kläglich aus, oder scheiterte am starken Stadthäger Keeper Ciro Miotti. FC:

Miotti, Kuhnert, Altunsöz, Tegtmeier, Salwasser (77. Hasta), Werns, Kasso, Su (58. Detering), Wischhöfer, Bövers (69. Ali Hussain), Holz.

VON UWE KLÄFKER ALGESDORF.

Wenn Tim Harmening zum Freistoß anläuft, herrscht für den gegnerischen Torhüter höchste Alarmstufe.

28.10.2018

VON UWE KLÄFKER WALTRINGHAUSEN.

Die Oberliga-Handballer der HSG Schaumburg Nord stehen heute um 18 Uhr gegen den MTV Braunschweig II vor einem richtungsweisenden Spiel.

26.10.2018

Wer Tim Insinger sieht, bringt ihn direkt mit einer Sportart in Verbindung: Basketball. Mit seinen 2,08 Metern ist er quasi wie gemacht für das Spiel unterm Korb.

26.10.2018