Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Sportbuzzer-Zulieferung Keine Tore im Spitzenspiel
Sportbuzzer Sportbuzzer-Zulieferung Keine Tore im Spitzenspiel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:35 27.08.2015
Rodenbergs Kapitän Fabian Golombek (links) muss sich im Spitzenspiel gegen den SV Victoria Lauenau mit einem torlosen Remis begnügen.hga
Anzeige

Durch einen 5:1-Erfolg bei der SG Liekwegen-Sülbeck übernahm der SC Stadthagen die Tabellenführung. Kreisliga: TSV Hagenburg II – FSG Pollhagen-Nordsehl/Lauenhagen 1:1.

Durch Emrah Kilic (30.) führte der Gastgeber in einer über weite Strecken ausgeglichenen Begegnung zur Pause mit 1:0. Der Gast kam nach dem Seitenwechsel stärker auf und erzielte in der 65. Minute den verdienten Ausgleichstreffer. 1. Kreisklasse: MTV Rehren A.R. II – TSV Algesdorf II 3:2.

Timo Wippich (30.) und Patrick Wehrmann (38.) brachten den spielbestimmenden Gastgeber zur Pause mit 2:0 in Führung. Angelus Meyer baute nur drei Minuten nach dem Seitenwechsel die Führung auf 3:0 aus. Steffen Oberländer verkürzte in der 55. Minute auf 3:1. In der Nachspielzeit erzielte erneut Steffen Oberländer den Treffer zum 3:2-Endstand. VfL Bückeburg III – VfR Evesen II 4:3.

Per Flugkopfball nach einer Ecke brachte Aleksander Arsov den VfL in einem spannenden Nachbarschaftsderby mit 1:0 in Führung (13.). Alexander Kohl war nur zwei Minuten später nach einem Abwehrfehler zum 1:1-Ausgleich erfolgreich. Mit einem unhaltbaren Drehschuss aus 14 Metern erzielte Timo Vogt den 2:1-Pausenstand (44.). Per Foulelfmeter war Alexander Kohl (60.) zum 2:2-Ausgleich erfolgreich. Hendrik Weiland (67.) brachte den VfR mit 3:2 in Führung. Mit einem unhaltbaren Freistoß aus 18 Metern genau in den Winkel war Jeremy Baraczewski zunächst zum 3:3-Ausgleich (83.) erfolgreich und nur zwei Minuten später erzielte er den Bückeburger Siegtreffer. SG Rodenberg – SV Victoria Lauenau 0:0.

In einem guten und in der Schlussphase recht spannenden Nachbarschaftsderby trennten sich die SG Rodenberg und der SV Victoria Lauenau leistungsgerecht 0:0-remis. Der Gast hatte vor dem Pausenpfiff mehr vom Spiel, der Gastgeber spielte nach dem Seitenwechsel druckvoller auf, zwingende Tormöglichkeiten erspielten sich beide Teams dabei jedoch nicht. TSV Eintracht Bückeberge – TuSG Wiedensahl 1:1.

Nach torloser erster Halbzeit, in welcher der TSV die optisch überlegene Mannschaft war, ging der Gast durch Detlef Bulmahn, dem nach einem Querschläger in der Bückeberger Hintermannschaft der Ball vor die Füße fiel, mit 1:0 in Führung (65.). Als die TuSG nach einer Ampelkarte für Sven Sölter (80.) nur noch zehn Spieler auf dem Feld hatte, setzte der TSV noch einmal alles auf eine Karte und kam vier Minuten vor dem Abpfiff durch Cenk Hasta noch zur letztlich gerechten Punkteteilung. TuS Niedernwöhren II – TuS Südhorsten 7:3.

Luka Wischhöfer (9.) brachte die Niedernwöhrener Reserve früh mit 1:0 in Führung, doch bereits im Gegenzug war Kay Frederking zum 1:1-Ausgleich erfolgreich. Nach dem Doppelschlag zum 3:1 erneut durch Luka Wischhöfer (16. und 21.) wurde der Gastgeber zur spielbestimmenden Mannschaft. Andreas Schönbeck (52.) baute die Führung auf 4:1 aus. Nach dem 5:1 durch Julian Müller (60.) kam der Gast durch Nico Altmann zu seinem zweiten Treffer (68.). Sandro Kampf erzielte zwei Treffer (73. und 82.) zum 7:2. In der 85. Minute konnte die Südhorster Elf nur noch zum 7:3-Endstand verkürzen. SG Liekwegen-Sülbeck – SC Stadthagen 1:5.

Mevlüt Ünlü (2.) und Serdar Aydin (6. per Foulelfmeter) brachten den klar spielbestimmenden Gast früh mit 2:0 in Führung. Ebenfalls per Foulelfmeter erzielte Patrick Holz den Anschlusstreffer (16.). Durch Hakan Cuha (24.) führte der SC zur Pause mit 3:1. Nach dem Seitenwechsel kontrollierte der Gast die Begegnung. In der Schlussphase zog die Elf das Tempo noch einmal an und erzielte durch einen Freistoßtreffer von Hasan Tekin (86.) und Mevlüt Ünlü (89.) die Treffer zum auch in dieser Höhe verdienten 5:1-Auswärtserfolg. TuS Jahn Lindhorst – FC Hevesen II 5:4.

Der TuS Lindhorst hat keinen Spielbericht abgegeben.

Fußball.

Die 2. Runde des Kreispokals wird am 8. und 9. September ausgetragen. Dann kommt es zu folgenden Spielen: Di., 19.30 Uhr: TSV Pohle – TSV Hagenburg II, SC Rinteln II – TuSG Wiedensahl, SG Rodenberg – FC Hevesen, VfR Evesen II – TuS Niedernwöhren, SV Obernkirchen II – SC Stadthagen, TSV Eintracht Bückeberge – SG Liekwegen-Sülbeck, SV Victoria Lauenau – SV Engern, ETSV Haste – SC Schwalbe Möllenbeck, TSV Krankenhagen – SC Auetal, SG RW Stadthagen – TSV Steinbergen, TSV Ahnsen – TuS Germania Apelern, TuS SW Enzen – TSV Eintracht Exten, TuS Lüdersfeld – SV Victoria Sachsenhagen; 19.

27.08.2015

Fußball.

In der Bezirksliga muss der SV Obernkirchen die weite Fahrt zum FC 08 Boffzen auf sich nehmen. Im Duell beim Tabellenvorletzten ist das Team von Trainer Oliver Nerge auf drei Punkte fokussiert.

27.08.2015
Anzeige