Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Sportbuzzer-Zulieferung Lob, aber keine Punkte
Sportbuzzer Sportbuzzer-Zulieferung Lob, aber keine Punkte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:35 29.03.2015
SVN-Trainer Bernd Junk (links) und Jan Carganico sind nach der 0:1-Niederlage gegen den TSV Barsinghausen enttäuscht.hga
Anzeige

„Es war unser bestes Spiel bisher“, fand Trainer Thomas Klatt. Doch am Ende stand in der Bezirksliga der knappe 1:0-Sieg des TSV Barsinghausen.

Klatt war traurig: „Es ist schade, dass für unsere Mannschaft nichts übrig blieb – außer warmen Worten.“ Dabei hätte im Spiel gegen den Tabellenzweiten viel mehr herausspringen können, denn die Nienstädter vergaben bereits in der ersten Viertelstunde zwei Großchancen. Patrick Benecke schloss überhastet ab (6.), und Ylli Syla übersah den freien Mitspieler (15.).

Wenn seine Mannschaft sich in dieser Phase für ihr starkes Spiel mit dem 1:0 belohnt hätte, wäre es anders gelaufen, war sich Klatt sicher. So aber reichte dem TSV Barsinghausen ein einziger Torschuss zur Führung in der 40. Minute. Beim 1:0 durch Robert Just stand die Nienstädter Abwehr noch nicht richtig. Wenig später verhinderte Ersatztorwart Til Wartmann einen weiteren Treffer der Gäste. Er vertrat Artur Schneider.

Als Feldspieler waren mit Marvin Schaak und dem erstmalig eingesetzten Muhammed-Fuzael Ul-Hassan zwei Jugendspieler dabei. Beide spielten stark. Auch Phillipp Böhning zeigte in der ungewohnten Rolle als Sechser eine gute Leistung, genauso wie die gesamte Nienstädter Mannschaft, die mit ihrer Ordnung in der zweiten Halbzeit keinerlei Torchance der Gäste mehr zuließ.

Doch auch die Nienstädter konnten vor dem Gehäuse des Gegners keine große Gefahr mehr entwickeln. Erst als die Platzherren in der letzten Viertelstunde ihre Viererkette auflösten, ergab sich für Böhning noch eine gute Tormöglichkeit. Er traf aber den Ball nicht richtig. SVN:

Wartmann, Schaak, Duran, Krebel , Kaya, Syla, Carganico, Böhning, Ul-Hassan, Marc-Philipp Drewes (55. Canbolat), Benecke.

Im Internet unter www.sn-sportbuzzer.de gibt es ein Video von der Nienstädter 0:1-Niederlage.

Fußball.

Durch einen 4:0-Erfolg über den SV Victoria Sachsenhagen verteidigte der SV Engern die Spitzenposition in der Kreisliga. Der Tabellenzweite SC Auetal kam nur zu einem 3:3 gegen den SV Victoria Lauenau.

29.03.2015

Fußball.

Eldagsen – das ist ja eine Art Nebenstelle des Bezirksligisten VfR Evesen. Alexander Schröder, Frederik und Julian Reygers fanden dort Asyl.

29.03.2015

Von Sebastian Blaumann

SV Victoria Lauenau spielt nach 1:3-Rückstand noch 3:3 beim SC Auetal Fußball.

Mit einer tollen Moral hat der SV Victoria Lauenau einen Punkt beim SC Auetal erkämpft.

29.03.2015
Anzeige