Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 6 ° Gewitter

Navigation:
Lockrufe des VfR Evesen

Lockrufe des VfR Evesen

Von Jörg Bressem Fußball.

Wenn Spieler den Verein wechseln, können viele Motive im Spiel sein. Der eine fühlt sich unverstanden, den anderen lockt ein kleines Zubrot.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Endspurt beginnt

Jannis Städter (links) steht vor einem Wechsel vom VfL Bückeburg zum VfR Evesen.hga

Einer hofft im neuen Umfeld auf seinen Durchbruch, und ein weiterer fühlt sich durch die Anwerbung derart geschmeichelt, dass er das Interesse an seiner Person durch einen Wechsel auch öffentlich dokumentiert sehen will. Wie es im Sommer kommen wird, wissen wir erst am Ende der Wechselfrist, doch wie es kommen könnte, darüber wird derzeit viel spekuliert, wobei das Epizentrum diesmal scheinbar nicht in Stadthagen, sondern beim VfL Bückeburg und beim VfR Evesen liegt.

Kaum jemand hätte wohl damit gerechnet, dass Burak Buruk den Landesligisten nach seinem Mindener Intermezzo noch mal verlassen wird. Aber er wird wohl zum VfR Evesen übertreten, das scheint festzustehen. Außer Buruk soll es weitere abwanderungswillige Kandidaten beim VfL Bückeburg geben. Jannis Städter wurde lange Zeit mit dem FC Stadthagen in Verbindung gebracht. Aber auch er wird nun wohl zum VfR wechseln. Seit Duran Gök dort Trainer ist, reißen die Gerüchte über weitere personelle Zuströme nicht ab. Fatih Akkus, Oguzhan Gök (beide SC Rinteln) und Bekir Duran (Nienstädt) sollen Interesse haben, ihrem alten Trainer zu folgen und eine Art „Union Stadthagen 2.0“ in Evesen zu manifestieren. Auch Jannik Willers, dem Torwart des SC Rinteln, werden Wechselabsichten in Richtung Evesen nachgesagt.

Die Gerüchte über weitere Abgänge beim VfL Bückeburg reißen derweil nicht ab. Dass Simon Häberli aus der VfL-Reserve nach Nienstädt wechselt, soll so gut wie feststehen. Auch Hüseyin Özel, der Torwart der VfL-Reserve, wird angeblich vom SV Nienstädt 09 umworben. Dass aber Nils Rinne im Falle eines Bezirksliga-Aufstiegs beim SV Engern zugesagt hat, scheint nicht sicher zu sein. Eine Rückkehr von Marcel Buchholz zum SVE soll sich dagegen zerschlagen zu haben. Was der VfL Bückeburg in Aussicht hat, ist wie meistens ziemlich unbestimmt. Dem Vernehmen nach sollen Spieler aus den Reihen des TSV Havelse bei Timo Nottebrock mittrainiert haben.

Aus dem Umfeld des sonst so umtriebigen FC Stadthagen ist bislang wenig zu vernehmen. Wenn aber angeblich bei einem Spieler wie Simon Ulbrich vom TSV Algesdorf angefragt wurde, dann nährt das den Eindruck, dass der FC zu sehr auf Masse statt Klasse setzt. Michael Huntemann soll sich unter dem Eindruck der Verpflichtung von Eric Naroska angeblich anderweitig orientieren. Auch Johannes Klose will angeblich weg, und zwar zum SV Obernkirchen. Der FC soll Interesse an Nico Rüffer (TuS Niedernwöhren) haben. Im Gespräch war auch der Neuzugang von Dominik Sutmar aus der Reserve des VfL Bückeburg. Dieses Thema scheint aber vom Tisch zu sein.

Vom SC Rinteln ist wie schon im vergangenen Sommer wenig zu vernehmen, bis auf die Tatsache, dass man wohl vergeblich auf eine Rückkehr von Denis Stapel vom SV Engern hofft. Rintelns neuer Trainer Christian Vaas soll bei seinen Anwerbungsversuchen direkt nach dem Kreisliga-Spiel in Apelern ein wenig zu forsch an das Thema herangegangen sein. Eine Rückkehr anderer versprengter Spieler wie Tim Kaufmann (TSV Exten), Felix Kaufmann und André Kuhlmann (A-Jugend VfL Bückeburg) scheint dagegen mehr als realistisch zu sein.

Ziemlich unsicher ist die Lage beim SV Nienstädt 09, bei dem im Falle eines Klassenerhaltes unter dem neuen Trainer Christos Christou auch eine personelle Gesundung denkbar erscheint. Leistungsträger wie Phillipp Böhning und Jan Carganico sollen ihrem alten Mitstreiter Christou angeblich bereits zugesagt haben. Der neue Trainer scheint außerdem ein Auge auf alte Nienstädter wie Pascal Holz geworfen zu haben, die in Stadthagen noch nicht glücklich geworden sind.

Der Absteiger TuS Niedernwöhren wird zukünftig vielleicht auf die Dienste von Tobias Büngel verzichten müssen. Der neue Trainer Dirk Sölter soll vornehmlich auf einen Neuaufbau mit sechs Zugängen aus der A-Jugend setzen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben
Mehr aus Sportbuzzer-Zulieferung

Jetzt für Euren Favoriten anrufen... mehr

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie tolle Tagestipppreise. Auf den Gesamtsieger der Saison 2017/18 wartet ein attraktiver Hauptgewinn. mehr

Die besten Quoten für Hannover 96 findest du bei SmartBets.