Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Nienstädter verlieren den Faden

Nienstädter verlieren den Faden

VON CLAUS-DIETER Luchs Fußball.

Durch einen 4:1-Erfolg über den SV Nienstädt 09 hat sich der SV Engern auf den zweiten Tabellenplatz vorgeschoben.

Voriger Artikel
Aufsteiger setzt Ausrufezeichen
Nächster Artikel
Marius Schäferschafft den Sprung

Der Enzer Eugen Gutsch (Mitte) feiert nach siebenwöchiger Verletzungspause sein Comeback. Jonas Toemmler kommt einen Schritt zu spät. uk

Der TSV Algesdorf setzt sich mit 3:0 über den Tabellenvorletzten FC Hevesen durch. MTV Rehren A.R. – SW Enzen 0:0.

Nur dank der schlechten Chancenauswertung des Gastes kam der MTV zu einem äußerst glücklichen Punktgewinn. Nach druckvollem Auftakt des Gastgebers übernahm die Enzer Elf Mitte der ersten Halbzeit das Spielgeschehen und hätte bei etwas mehr Konzentration und Schussglück deutlich gewinnen müssen. Allein in der zweiten Halbzeit vergab der Gast drei hundertprozentige Torchancen. TSV Algesdorf – FC Hevesen 3:0.

Mit einem direkt verwandelten Freistoß aus 18 Metern brachte Sebastian Eiselt den Gastgeber in einer durchschnittlichen Begegnung zur Pause mit 1:0 in Führung (32.). Als sich der Heveser Torwart Andy Münster und sein Libero nur drei Minuten nach dem Seitenwechsel nicht einig waren, spritzte Eiselt dazwischen und schob den Ball aus kurzer Entfernung zum 2:0 ins Netz. Der TSV kontrollierte nun gegen einen Gast, der das Aufbäumen gegen die drohende Niederlage vermissen ließ, die Begegnung. Nach einem Zuspiel von Eiselt kam David Glawion völlig freistehend an den Ball und schoss unbedrängt zum 3:0-Endstand ein (61.). SV Engern – SV Nienstädt 4:1.

Eine Halbzeit lang spielt der Gast drückend überlegen auf und ließ den Gastgeber nie ins Spiel kommen. Durch Phillipp Böhning, der nach einer Flanke aus zentraler Position unhaltbar einschoss (27.), führte die Nienstädter Elf, die zahlreiche gute Möglichkeiten nicht nutzen konnte, zur Pause jedoch nur mit 1:0. Gegen einen nach dem Seitenwechsel wie umgewandelt aufspielenden Gastgeber verlor der Gast völlig den Faden und war gegenüber der starken Leistung aus der ersten Halbzeit nicht wiederzuerkennen. Als Torwart Artur Schneider einen Freistoß von Dennis Rinne nur abklatschen konnte, war Michael Deisner zur Stelle und staubte aus kurzer Entfernung zum 1:1 ab (55.). Nach einem Zuspiel von Deisner erzielte Patrick Ruhe die Engeraner 2:1-Führung (76.). Ein Doppelschlag in der Schlussphase sorgte für die endgültige Entscheidung. Niklas Ritter erzielte mit einem Freistoß aus 18 Metern das 3:1 (85.) und nur eine Minute später schloss Denis Stapel einen Alleingang mit dem 4:1-Endstand ab. TSV Hagenburg II – TuS Niedernwöhren 0:4.

Vom TSV Hagenburg II wurde kein Spielbericht abgegeben. 1. Kreisklasse: TuS Südhorsten – TSV Bückeberge 2:1.

In einem ausgeglichenen Spiel setzte sich der Gastgeber erst durch einen Treffer in der Schlussminute letztlich glücklich über den TSV Bückeberge durch. In der 13. Minute schloss Nico Altmann einen Alleingang fast von der Mittellinie mit dem Treffer zum 1:0 ab. Nach dem Edijan Kryeziu in der 39. Minute bei einem Lattenkracher noch Pech hatte, erzielte er zwei Minuten vor dem Pausenpfiff mit einem Schuss von der Strafraumgrenze ins lange Eck den 1:1-Halbzeitstand. In der Schlussminute stand Jannik Fietz nach einem langen Einwurf völlig frei vor dem Bückeberger Tor und hatte keine Mühe, den Ball zum 2:1-Endstand ins Netz zu schießen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben
Mehr aus Sportbuzzer-Zulieferung

Bundesliga, Champions League und Europa League - Jede Menge Wettbewerbe mit zahlreichen Live-Spielen auf den unterschiedlichsten TV-Kanälen. Damit ihr nicht den Überblick verliert, zeigen wir euch, wo, wann, was läuft... mehr

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie tolle Tagestipppreise. Auf den Gesamtsieger der Saison 2017/18 wartet ein attraktiver Hauptgewinn. mehr

Die besten Quoten für Hannover 96 findest du bei SmartBets.