Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Sportbuzzer-Zulieferung Noch ist alles drin
Sportbuzzer Sportbuzzer-Zulieferung Noch ist alles drin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:31 05.06.2018

Bloß nicht verlieren: Nach dieser Devise lief auch gestern die Auftaktbegegnung der Gruppe C zwischen den Kreisligisten SV Victoria Sachsenhagen und der SG 05 Ronnenberg. Das 0:0 vor etwa 350 Zuschauern passte da ins Bild.

Die Trainer beider Teams waren mit den gezeigten Darbietungen dennoch zufrieden. „Das geht absolut in Ordnung. Wir waren ein bisschen nervös, schließlich spielen wir nicht jeden Tag vor so einer Kulisse“, meinte SVS-Trainer Dennis Strauß. Da mochte SG-Trainer Benjamin Ullrich nicht wiedersprechen. „Das Ergebnis geht in Ordnung. Es war sehr fair, hier herrschte eine gute Stimmung.“

Den besseren Start in die Partie erwischten die Gastgeber, die die Ronnenberger in den ersten 15 Minuten in leichte Bedrängnis brachten. Zwingende Torchancen waren aber Fehlanzeige, die Torhüter kamen über die gesamte Spielzeit wenig ins Schwitzen.

Beide Mannschaften wollten Fußball spielen, waren aber gut organisiert und neutralisierten sich gegenseitig. Die besten Torchancen vor der Pause hatten die Gäste. Jannik Höppner, als Innenverteidiger für alle Standards verantwortlich, prüfte SVS-Keeper Marius Pietzonka mit einem flach getretenen Freistoß von der rechten Seite (33.). Eine Minute später trat Höppner wieder an, diesmal von links. Erneut passte Pietzonka auf, tauchte rechtzeitig ins Eck ab.

Dass die Sachsenhäger Angriffe zusehends harmloser wurden, lag auch an der frühen Verletzung von Torjäger Richard Barros Costa Klinner. Der Flügelflitzer musste mit einer Knöchelverletzung ausgewechselt werden (21.). Die Gäste hatten ihren Torgaranten Robin von Freeden (21 Saisontore) erst gar nicht dabei: Der Stürmer musste wegen eines neuen Jobs passen. „Schade, er ist gar nicht zu ersetzen“, sagt Ullrich.

Die zweite Spielhälfte dominierten dann die Ronnenberger, während sich die Sachsenhäger auf Konter verlegten. „Wir haben auf den besonderen Moment gewartet“, sagte Strauß. Den hätte es fast auf der anderen Seite gegeben, als sich Samir Ferichi durch einen kleinen aber effektiven Schubser gegen Bastian Heine Platz verschaffte. Seine Vorlage setzte Christopher Wollny per Kopf an die Latte (89.).

„Ich bin mit der Leistung der Mannschaft zufrieden“, lobte Strauß nach dem Abpfiff des guten Schiedsrichters Timon Oliver Schulz. SVS-Kapitän Tim Hensel sah es pragmatisch: „Noch ist alles drin.“

Das vorgeschriebene Elfmeterschießen entschieden die Gäste mit 4:2 für sich. Am Sonnabend ab 16 Uhr muss der SVS beim Bezirksligisten FC Stern Misburg antreten. Im letzten Gruppenspiel am Dienstag, 12. Juni, erwartet die SG 05 dann die Misburger. SVS:

Pietzonka, Aumann, Reuter, Michel (46. Richter), Heine, Ebbighausen, Hoheisel, Raabe, Alder, Hensel (84. Grobis), Klinner (21. Thake). Die gestrigen Spiele: Gruppe A:

RSV Rehburg – SuS Sehnde 2:2. Spielfrei: TuS Kirchdorf. Gruppe B:

WTW Wallensen – TSV Krähenwinkel/Kaltenweide II 2:0. Spielfrei: TSV Algesdorf. Gruppe C:

SV Victoria Sachsenhagen – SG 05 Ronnenberg 0:0. Spielfrei: FC Stern Misburg. Gruppe D:

TSV Lenne – TuS Kleefeld 3:2. Spielfrei: SV 06 Holzminden.

Ein Video zum Spiel Finden Sie im Internet auf sn-sportbuzzer.de.

VON JÖRG BRESSEM BÜCKEBURG.

Die Schwerpunkte im Leben verschieben sich manchmal ziemlich schlagartig. So wie derzeit bei Jan Steininger, der am Sonnabend sein letztes Spiel für den VfL Bückeburg machte und der in den zurückliegenden Jahren zu den herausragenden Köpfen des Landesligisten zählte.

05.06.2018

VON UWE KLÄFKER LANDKREIS.

Die Fußball-Saison 2017/18 geht in die Verlängerung: Sowohl der Kreisligist SV Victoria Sachsenhagen als auch der Bezirksligist TSV Algesdorf müssen in der Relegation ran.

04.06.2018

VON HEINZ-GERD ARNING RINTELN.

Die Fußball-A-Junioren des SC Rinteln haben die Staffelmeisterschaft in der Bezirksliga verpasst.

04.06.2018