Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Revanche geglückt

Revanche geglückt

Jugendfußball.

Die Landesliga-C-Junioren des VfL Bückeburg haben sich beim SV Arminia Hannover erfolgreich für die 0:1-Heimpleite revanchiert und das Rückspiel in Hannover 4:1 gewonnen.

Landesliga: SV Arminia Hannover – VfL Bückeburg 1:4 (0:1).

In der ersten Hälfte hatte Hannover das engagiertere Zweikampfverhalten und zwang Bückeburg zu Ballverlusten. Der VfL erzwang durch seine körperliche Überlegenheit die Führung, André Antal traf zum 1:0. Nach dem Seitenwechsel machte der VfL jetzt mit dem starken Wind im Rücken Druck. Nico Berg und Miguel Gutsch trafen zum 3:0, Jasper Reese erzielte das 4:0. Hannover kam kurz vor Spielende durch einen direkt verwandelten Freistoß zum 1:4. „Das 4:1 geht vor allem aufgrund des zweiten Durchgangs in Ordnung“, meinte VfL-Coach Falko Rohrbach. Bezirksliga: JSG Lüdersfeld/Lindhorst/Sachsenhagen – JFV Süd 0:8 (0:5).

Schon nach 15 Minuten war die Partie gelaufen. Bis dahin hatte der Gast viermal auf das Tor geschossen und stets getroffen. „Das hat unsere Moral gebrochen“, erklärte JSG-Coach Oliver Gorray. Auch das Endergebnis ging für den überlegenen Gast in Ordnung, so Gorray. VfL Bückeburg II – SV BE Steimbke 0:4 (0:1).

Der Tabellenzweite führte bereits nach elf Minuten 1:0. Es gelang den Bückeburgern, das Spiel bis zur Pause offen zu halten. Nach dem Seitenwechsel brachte ein Konter den VfL 0:2 in Rückstand, die Treffer zum 0:3 und 0:4 fielen in den Schlussminuten. Trotz großen Kampfgeistes blieb dem VfL ein Tor verwehrt. Einen positiven Eindruck machte D-Junior Philipp Spannuth. JSG Stadthagen/Bückeberge – TSV Bassum 1:1 (1:1).

In der ersten Halbzeit bestimmte die JSG das Spiel. Nach schöner Vorarbeit von Can Tarak traf Marko Lazar zum 1:0 (9.). Der Gastgeber blieb weiter am Drücker, musste aber kurz vor der Pause mit der ersten Chance für die Gäste das 1:1 hinnehmen. In Hälfte zwei gab es Chancen auf beiden Seiten, ohne das einer der Kontrahenten daraus Zählbares machte. „Insgesamt ein verdienter Punkt in einer kampfbetonten Partie“, sagte JSG-Coach Mark Lenz. SC Rinteln – JSG Sudweyhe/Weyhe-Lahausen 2:3 (1:1).

Das 1:0 für den Gast glich Kamil Staszak nach einem schönen Pass von Ilir Qela aus. Auch in Hälfte zwei hieß es weiter Offensivfußball von beiden Seiten. Paul Nottmeier setzte Julian Bedey in Szene, der das 2:1 erzielte. Doch der Gast antwortete sofort, Torjäger Justin Pakleppa erzielte mit dem 2:2 seinen zweiten Treffer im Spiel und den insgesamt 29. Saisontreffer. Rinteln kämpfte um den Siegtreffer, den aber erzielte der Gast nach einem Konter. „Ein hochklassiges Spiel“, sagte SCR-Coach Thomas Bedey.hga

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben
Mehr aus Sportbuzzer-Zulieferung

Bundesliga, Champions League und Europa League - Jede Menge Wettbewerbe mit zahlreichen Live-Spielen auf den unterschiedlichsten TV-Kanälen. Damit ihr nicht den Überblick verliert, zeigen wir euch, wo, wann, was läuft... mehr

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie tolle Tagestipppreise. Auf den Gesamtsieger der Saison 2017/18 wartet ein attraktiver Hauptgewinn. mehr

Die besten Quoten für Hannover 96 findest du bei SmartBets.