Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Sportbuzzer-Zulieferung Rodenberger verzweifeln
Sportbuzzer Sportbuzzer-Zulieferung Rodenberger verzweifeln
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:36 12.04.2015

TuS Lüdersfeld – TuS Niedernwöhren II 5:1.

Tobias Hellmanns schob den Ball zum 1:0 über die Linie (25.). Daniel Engwer erhöhte auf 2:0 (29.). Nach einem Alleingang war Engwer zum 3:0-Pausenstand erfolgreich (37.). In der 55. Minute nutzte Pascal Gieseking einen Lüdersfelder Abspielfehler und schob den Ball zum 3:1 in die Maschen. Der Gastgeber bestimmte weiterhin klar das Spielgeschehen und erhöhte durch Bujar Ademi auf 4:1 (67.). Mit einem Schuss aus spitzem Winkel war Hellmanns zum 5:1 erfolgreich (75.). SV Victoria Lauenau– SW Enzen 1:4.

Bis zur 81. Minute war der Gastgeber ein gleichwertiger Gegner, er versäumte es jedoch, die ihm sich bietenden Möglichkeiten in Tore umzumünzen. Den 0:1-Rückstand durch Felix Schmidt (7.) glich Philipp Bräuning zum 1:1-Pausenstand aus (29.). Nach dem 1:2 durch Fabian Schwalm (81.) verlor der SV völlig den Faden und musste durch einen Doppelschlag von Nico Steege (89. und 90.) noch eine deutliche 1:4-Heimniederlage hinnehmen. SG Rodenberg – TSV Bückeberge 0:1.

Pech und Unvermögen sorgten für eine unglückliche 0:1-Heimpleite. Der Gastgeber bestimmte die Begegnung und ließ die Bückeberger Elf kaum zur Entfaltung kommen. Latte, Pfosten oder die vielbeinige TSV-Abwehr verhinderten jedoch immer wieder Rodenberger Torerfolge. In der 28. Minute unterlief Niclas Herbold nach einer langen Flanke in den Strafraum ein Eigentor zum spielentscheidenden Treffer. SV Obernkirchen – FC Hevesen 5:2.

In einem hart umkämpften Nachbarschaftsderby unterlief Timo Engwer bereits in der 3. Minute ein Eigentor zur Obernkirchener 1:0-Führung. Der Gast steckte diesen frühen Rückstand unbeeindruckt weg und kam durch Julian Seele zum 1:1-Ausgleich (14.). Julian Talat erzielte die erneute Führung für den SVO (19.). Per Weitschuss war Ali Yel zum 3:1-Pausenstand erfolgreich (29.). Fabian Nerge baute die Führung auf 4:1 aus (61.). Als Alexander Ott nur zwei Minuten später nach einemAbpraller auf 4:2 verkürzte, setzte der FCH alles auf eine Karte. In der Schlussminute schloss Talat einen Konterangriff mit dem Treffer zum 5:2-Endstand ab. SC Möllenbeck – FSG Pollhagen-Nordsehl/Lauenhagen 1:4.

Chancenlos war der Gastgeber gegen eine clever aufspielende FSG. Mit einem Schuss aus kurzer Entfernung brachte Marco Wattenberg den SC mit 1:0 in Führung (10.). Nach einer Flanke in den Möllenbecker Strafraum kam Jan Köpper völlig freistehend an den Ball und schob das Leder zum 1:1-Ausgleich über die Linie (29.). Mit einem direkt verwandelten Freistoß erzielte Spielertrainer Christos Christou den 1:2-Pausenstand (43.). In der 68. Minute musste Murat Demirci nur noch den Fuß hinhalten, um das Leder zum 1:3 über die Linie zu lenken. Nur eine Minute später stellte Köpper den 1:4-Endstand her. SV Sachsenhagen – MTV Rehren A.R. 2:1.

Als der Rehrener Torwart René Hammer in der 8. Minute einen Schuss nicht unter Kontrolle bekam, war Oliver Dressler zur Stelle und staubte zum 1:0 ab (8.). Per Foulelfmeter erzielte Sebastian Breselge den 1:1-Ausgleich (30.). Durch den Treffer zum 2:1 durch Nico Gutzeit stand das Endergebnis zur Pause fest. TuS Apelern – SV Engern 1:5.

Katastrophale Schnitzer leistete sich die Apelerner Abwehr. In der 16. Minute schoss Michael Deisner den Ball zum 0:1 ins Netz. Als der Engeraner Torwart Michael Zerbst zu weit vor seinem Kasten stand, erkannte Michael Mantik die Situation und war mit einer Bogenlampe aus 30 Metern zum 1:1-Ausgleich erfolgreich (28.). In der 37. Minute spielte Patrick Ruhe zwei Abwehrspieler aus und schob den Ball zum 1:2-Pausenstand über die Linie. Ein Doppelschlag unmittelbar nach dem Seitenwechsel sorgte für die Entscheidung. Per Foulelfmeter war Kai Moch zum 1:3 erfolgreich (46.). Nur drei Minuten später baute Ruhe die Engeraner Führung auf 4:1 aus. In der 57. Minute überlief Denis Stapel die Apelerner Abwehr und traf zum 1:5.luc

Fußball: TuSG Wiedensahl Carlo Calvo TuS Niedernwöhren

Auf ihrer Internetseite hat die aus der 1. Kreisklasse den ersten Neuzugang für die Saison 2015/16 bekannt gegeben.

10.04.2015

VON UWE KLÄFKER Frauenfußball.

Der Oberligist TSV Eintracht Bückeberge hat den HSC Hannover im Mühlenbachstadion zu Gast. Oberliga: TSV Eintracht Bückeberge – HSC Hannover (Sonntag, 15 Uhr):

Es wird mal wieder Zeit für ein Erfolgserlebnis, denn der Abstand zum rettenden Ufer ist für die von Jürgen Bekemeier trainierten Wendthägerinnen seit Beendigung der Winterpause angewachsen.

10.04.2015

Fußball.

Im Kampf gegen den Abstieg aus der 1. Kreisklasse hat sich die Reserve des SV Obernkirchen durch einen Erfolg beim TSV Algesdorf etwas Luft verschafft.

10.04.2015