Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Sportbuzzer-Zulieferung Rückschritt für den VfL
Sportbuzzer Sportbuzzer-Zulieferung Rückschritt für den VfL
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:35 30.10.2018
Lukas Hävemeier und der VfL Stadthagen scheitern gegen Aerzen.fwi
LANDKREIS

In der gut besuchten Kreissporthalle gelang dem Heimteam der bessere Start. Das 7:2 durch Alexander Ermakov unterstrich die Favoritenrolle des Landesligaabsteigers, der zur Pause 15:8 führte.

Ronan Uhlig legte nach, die HSG führte 18:9 und Trainer Saulius Tonkunas wechselte munter durch. In den letzten 15 Spielminuten war es dann immer wieder HSG-Leader Tomas Tonkunas, der mit seinen fünf Toren in der Schlussphase den Sieg sicherte. „Ich bin mit der Leistung meines Teams sehr zufrieden. Das war die beste erste Halbzeit in dieser Saison“, sagte ein begeisterter HSG-Trainer nach dem Spiel. „Der Favorit ist heute seiner Rolle gerecht geworden und hat dank der besseren Abwehr das Spiel für sich entscheiden können“, bilanzierte MTV-Trainer Patrick Rohbock das Spitzenspiel. HSG:

Tomas Tonkunas 9, Ermakov 4, Uhlig 3, Grohn 3, Seifert 2, Gedvilas 2, Bunte 2, Morvenas 1, Schumann 1. MTV:

Reese 7, Bredthauer 3, Birth 3, Meuter 2, Appel 2, Neuenfeld 1, Koy 1, Gümmer 1. Garbsener SC – HSG Schaumburg Nord II 23:30 (15:14).

Die HSG hat durch den Auswärtserfolg die Tabellenführung verteidigt. In der ersten Halbzeit hatten die Gastgeber um Torjäger Dennis Cravaak (zwölf Tore) mit 15:14 knapp die Nase vorn. Im zweiten Durchgang stand die Abwehr der HSG wieder sicherer und ließ nur noch acht Tore, davon zwei durch Siebenmeter zu. „In der zweiten Halbzeit haben wir ins Spiel gefunden und unsere Abwehr stand. Ein Sonderlob hat sich heute unser Keeper Sebastian Wille verdient“, berichtet HSG-Trainer Sebastian Pook. HSG:

C. Kleine 11, Menzel 4, Hermann 4, Lattwesen 3, B. Kleine 2, Gümmer 2, Fischer 2, Meier 1, Schulz 1. VfL 1877 Stadthagen – HF Aerzen 22:28 (11:17).

Die Enttäuschung beim VfL war nach der Niederlage groß. Bis zum 10:11 waren die Gastgeber noch dran (25.), dann brachen alle Dämme. „Wir waren zu offen, haben viele einfache Tore kassiert“, monierte VfL-Sprecher Lukas Tadge. Im zweiten Durchgang änderte sich nichts mehr, der VfL lief dem Rückstand nach. „Ein weiterer Rückschritt“, so Tadge. VfL:

Harmening 8, Hävemeier 1, Baumgarten 3, Bohnhorst 1, Krückeberg 2, Schulze 3, Blumensaat 2, Frenzel 2. wi, uk

Zwei völlig unterschiedliche Halbzeiten lieferten die B-Junioren des VfL Bückeburg in der Fußball-Landesliga ab. Trotzdem reichte dies für einen 3:1-Erfolg beim FC Wunstorf.

29.10.2018
Sportbuzzer-Zulieferung von daniel kultau LANDKREIS - Klöpper trifft im Liegen

In der Fußball-Landesliga haben die C-Junioren des VfL Bückeburg einen ungefährdeten 3:0-Erfolg gegen den TSV Pattensen eingefahren.

29.10.2018

In der Fußball-Niedersachsenliga kamen die A-Junioren des VfL Bückeburg zu einem Teilerfolg. Beim Auswärtsspiel beim JFV Verden/Brunsbock stand es nach 90 Minuten 1:1.

29.10.2018