Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Sportbuzzer-Zulieferung SCR verpasst Überraschung
Sportbuzzer Sportbuzzer-Zulieferung SCR verpasst Überraschung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:38 07.09.2015
Rintelns Abwehrchef Emilio Ferretti (rechts) stoppt den Bückeburger Angreifer Louis Serinek.seb

C-Junioren: SC Rinteln – VfL Bückeburg 5:6 nach Elfmeterschießen.

Der vom Trainergespann Edualdo Ferretti/Stefan Nottmeier trainierte SCR stand tief und machte dem VfL das Leben schwer. Gleich der erste richtige Konter saß, Luca Büsscher brachte den SCR 1:0 in Führung. Der VfL entwickelte die größte Torgefahr bei Standardsituationen, eine davon nutzte Niklas Fehrmann per Kopf zum 1:1-Ausgleich für den VfL. Nach dem Seitenwechsel erhöhte der VfL den Druck und wurde erneut ausgekontert. Giuliano Ferretti erzielte mit dem 2:1 die erneute Führung für den SCR. Mario Flock rettete den VfL mit dem 2:2-Ausgleich in der Nachspielzeit ins Elfmeterschießen. „Wir hatten das glücklichere Ende für uns, weil unser Torwart David Detjen zwei Elfmeter hielt“, erklärte VfL-Coach Lars Reuther. „Wir gingen als moralischer Sieger vom Platz, das Elfmeterschießen hat der VfL mit viel Dusel für sich entschieden“, meinte SCR-Coach Ferretti.

Torfolge: 1:0 Luca Büsscher (14.), 1:1 Niklas Fehrmann (32.), 2:1 Giuliano Ferretti (64.), 2:2 Mario Flock (70.). JSG Deister United – Basche United 5:1 (3:0).

Die JSG Deister United hat keinen Bericht abgegeben. B-Junioren: JSG Stuhr/Seckenhausen – VfL Bückeburg 1:4 (0:2).

Die zahlreichen Chancen wurden durch die schlechten Bodenverhältnisse und dem glänzend aufgelegten Keeper der Gastgeber zunichtegemacht. Erst eine Umstellung und einige Wechsel brachten die Wende. Finn Fischer schoss den VfL 1:0 in Führung. Kurz vor der Halbzeit erhöhte Andreas Mut auf 2:0. Nach dem Seitenwechsel drückte der VfL weiter. Luis Othmer hämmerte einen Schuss an die Unterkante der Latte, Robin Detering staubte zum 3:0 für den VfL ab. Bosse Schäfer traf zum 4:0, ehe Stuhr einen Abstimmungsfehler zwischen VfL-Keeper Marc Zenker und seinen Vorderleuten zum 1:4 nutzte. „Mit dem Offensiv- und Kombinationsspiel und den Chancen war ich trotz der Bodenverhältnisse zufrieden. Ein guter Auftakt in die neue Saison“, erklärte Coach Thorsten Rinne.

Torfolge: 0:1 Finn Fischer (30.), 0:2 Andreas Mut (35.), 0:3 Robin Detering (49.), 0:4 Bosse Schäfer (57.), 1:4 Yale-Iucca Glöckner (62.). JSG Deister United – SC Langenhagen 3:2 (1:2).

„Der Sieg gibt uns Selbstvertrauen und zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind“, erklärte JSG-Coach Marcus Frielinghaus. Nach harter Vorbereitung holte die JSG in einem umkämpften Spiel zweimal einen Rückstand auf. Das 0:1 glich Lennart Hoffmann aus, Jakrit Janthawongsa egalisierte den 1:2-Rückstand. Alexander Paul belohnte seine Mannschaft für die gute Leistung mit dem Treffer zum 3:2 und dem Einzug in die zweite Runde.

Torfolge: 0:1 Patrick Zylis (9.), 1:1 Lennart Hoffmann (31.), 1:2 Zylis (32.), 2:2 Jakrit Janthawongsa (57.), 3:2 Alexander Paul (70.). SV Obernkirchen – SV BE Steimbke 2:9 (2:2).

In der ersten Halbzeit ging der von Geylani Adsiz trainierte SVO engagiert in die Zweikämpfe und ließ Steimbke nur wenig Raum. Mert Yel erzielte jeweils die Treffer zum 1:1 und 2:2-Pausenstand. „In der zweiten Halbzeit sind wir mit den Gedanken in der Kabine geblieben“, sagte Adsiz. Steimbke nutzte entsprechend die sich jetzt bietenden Räume und ließ dem SVO keine Chance mehr.

Torfolge: 0:1 Finn Schwarck (10.), 1:1 Mert Yel (29.), 1:2 Lennart-Jannes Wesch (31.), 2:2 Yel (34.), 2:3 Wesch (41.), 2:4 Schwarck (44.), 2:5 Ricardo Scholtes (57.), 2:6, 2:7 Marco Thies (60., 69.), 2:8 Schwarck (75.), 2:9 Alend Amo (78.). JSG Samtg. Niedernwöhren/Enzen – TuS Sulingen.

Die JSG erreichte die nächste Runde kampflos, weil der TuS Sulingen nicht antrat.

Fußball.

„Ein Spiel dauert 90 Minuten“, soll Sepp Herberger mal gesagt haben. Aber entschieden wird es oft in nur einer Sekunde, könnte man ergänzen.

06.09.2015

Von Heinz-Gerd Arning Fußball.

Für den einen war es ein Verlust, für den anderen ein Bonus: Im Bezirksliga-Derby hat sich der FC Stadthagen und der SV Obernkirchen 2:2 (0:2) getrennt.

06.09.2015

Fußball.

Wallensens Keeper Jan Arendt konnte einem leidtun. Nach 19 Minuten hat er nur drei Ballkontakte gehabt und musste dabei dreimal die Kugel aus dem Netz holen.

06.09.2015