Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Sportbuzzer-Zulieferung SV Obernkirchen
Sportbuzzer Sportbuzzer-Zulieferung SV Obernkirchen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:50 08.08.2016
Trainer

FC Germania Egestorf-Langreder), Moritz Franke, Maik Rethmeier (beide 2. Herren)

Abgänge:

Daniel Preißinger (SC Deckbergen-Schaumburg), Alexander Thomas (beruflich), Fabian Nerge (FSG Pollhagen-Nordsehl/Lauenhagen), Ali und Muhammed Yel (beide 2. Herren)

Favoriten:

VfR Evesen, SV Gehrden, TSV Barsinghausen, FC Stadthagen

Saisonziel:

wieder Klassenerhalt, als Platz zwölf Prognose:

Für den SV Obernkirchen wird es ein Überlebenskampf mit Happy-End, weil das Torjäger-Duo Jan Köpper und Julian Talat die Lebensversicherung ist.

Neuzugänge unter derLupe:

Christoph Stork:

Der Torwart ist ein positiver Typ, passt hervorragend ins Team und heizt den Konkurrenzkampf an. Ist mit Konkurrent Florian Hartmann auf Augenhöhe. Justian Kober:

Der Rückkehrer vom TSV Ahnsen muss sich an das neue Trainingsniveau noch gewöhnen. Der Linksfuß ist eine Bereicherung für den Kader. Philipp Watermann:

Nach einigen Jahren der Wanderschaft kehrt der sehr variabel einsetzbare Spieler an seine alte Wirkungsstätte zurück. Er verfügt über viel Routine und ist ein belebendes Element. Moritz Franke:

Die Nachwuchskraft ist sehr flexibel einsetzbar. Allerdings weilt er unter der Woche bei der Bundeswehr und kann daher nicht regelmäßig trainieren. Maik Rethmeier:

Der Youngster stößt aus dem Reservekader in die erste Herren. Er ist lernwillig, leichtfüßig und schnell und hat eine Zukunft beim SVO.seb

Martin Prange. Ko-Trainer:

Frank Bolte, Giuseppe Inserra. Betreuer:

Andreas Haller. Torhüter:

Sören Raschke, Hüseyin Özel, Marc Holtkamp.

08.08.2016

VON JÖRG BRESSEM

Professionelle Wettexperten setzen angeblich konsequent auf Mannschaften, die sich viele Torchancen herausspielen.

08.08.2016

VON JÖRG BRESSEM

Der 12. Tabellenplatz – für den SV Obernkirchen bedeutet das so viel wie die Meisterschaft. Er bedeutet, dass andere aus der Bezirksliga absteigen oder sich mit Relegationsstress herumplagen müssen.

08.08.2016