Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Schützenfest für FC Stadthagen

Schützenfest für FC Stadthagen

Von Heinz-Gerd Arning Fußball.

Bezirksligist FC Stadthagen hat den FC 08 Boffzen mit 7:0 (3:0) förmlich vom Platz gefegt und die Tabellenspitze vor dem ebenfalls noch ungeschlagenen VfR Evesen verteidigt.

Voriger Artikel
Pfeife bleibt stumm
Nächster Artikel
Null Risiko

Der Stadthäger Benjamin Hartmann (rechts) lässt seinen Gegenspieler ins Leere grätschen.hga

„Wir haben es heute geschafft, und das ist ein Kompliment an die Mannschaft, von der ersten bis zur 90. Minute auf allen Positionen eine konzentrierte Mannschaftsleistung abzuliefern“, erklärte Dirk Strauchmann, der den im Urlaub befindlichen Coach Steffen Mitschker vertrat. Man habe jeweils zur richtigen Zeit Nadelstiche gesetzt und die Tore gemacht. „Dass wir noch ein, zwei Tore hätten mehr machen müssen, gut, die heben wir uns fürs nächste Mal auf“, meinte Strauchmann.

Der FC hatte einige Ausfälle zu verarbeiten, darunter Selim Kilinc, Pascal Holz und den Gelb-Rot-Gesperrten Eric Naroska. Von Beginn an machten die Platzherren Druck. Schon nach fünf Minuten klingelte es zum ersten Mal im Gästetor. Lennard Heine legte auf, Josha Obst war schneller als die Gäste-Abwehr, es stand 1:0. Boffzen zeigte sich wenig beeindruckt, stand nicht hinten drin und spielte munter mit.

Allerdings war die Defensive der Gäste oft nicht im Bilde, immer wieder schnitten Pässe die Abwehr auf. Benjamin Hartmann schaffte es, den Torwart auszuspielen und anschließend den Ball am leeren Tor vorbeizulegen. So dauerte es bis zur 35. Minute, dann setzte Tanis Niemeier mit einem guten Zuspiel Lennard Heine ein, der zum 2:0 einschob. Kurz vor der Halbzeit war Hartmann dann erfolgreich. Sein harter Schuss ließ dem Gäste-Keeper Marc Hansmann keine Chance (44.).

Nach dem Seitenwechsel hatte der FC Stadthagen jetzt den teils starken Wind von vorn. Die Gäste aus Boffzen spielten weiter mit, kamen durch die eine oder andere Leichtsinnigkeit des FC zu zwei, drei Torschüssen. Der FC spielte Fußball, kombinierte sich durch die Abwehr der Gäste und legte nach. Carl Hesse (52.), Timo Kuhnert (71.) und zwei weitere Male Heine (67., 88.) erhöhten auf den auch in dieser Höhe verdienten Endstand. FC:

Mücke, Grohs, Hesse (63. Kuhnert), Obst, Khodr (70. Stapel), Heine, Niemeier, Hartmann, Ulbrich, Wöbbeking, Schwarze.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben
Mehr aus Sportbuzzer-Zulieferung

Jetzt für Euren Favoriten anrufen... mehr

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie tolle Tagestipppreise. Auf den Gesamtsieger der Saison 2017/18 wartet ein attraktiver Hauptgewinn. mehr

Die besten Quoten für Hannover 96 findest du bei SmartBets.