Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° Schneeschauer

Navigation:
Südhorster nehmen die Geschenke an

Südhorster nehmen die Geschenke an

Fußball.

Erfolgreich sind die beiden führenden Teams in der 1. Kreisklasse gewesen. Spitzenreiter SC Stadthagen setzte sich mit 3:0 über den VfR Evesen II durch, der Tabellenzweite SV Victoria Lauenau kam zu einem 3:1-Erfolg bei der SG Liekwegen-Sülbeck.

Voriger Artikel
Platz an der Sonne
Nächster Artikel
Ohne Niederlage

Die Bückeburger Giuseppe Inserra (links) und Florian Hansch (rechts) können den Südhorster Dennis Liebig nur mit einem Foul stoppen.seb

VfL Bückeburg III – TuS Südhorsten 3:5.

Gegen einen Gastgeber, der eine desolate Leistung bot, brachte Nico Altmann die Südhorster Elf mit 1:0 in Führung (7.). Kevin Gasch (26.) nutzte eine der wenigen Bückeburger Tormöglichkeiten zum 1:1-Ausgleich. Nach dem 1:2 durch Dennis Liebig (40.) war Nico Altmann (44.) zum 1:3-Pausenstand erfolgreich. Jannik Fietz (61.) baute die Südhorster Führung auf 4:1 aus. Der Gastgeber kam nun etwas besser ins Spiel und verkürzte nach dem 2:4 durch Jeremy Baraczewski (66.) durch Timo Vogt (76.) auf 3:4. Vier Minuten vor dem Abpfiff sicherte Maik Bolte mit dem Treffer zum 3:5 seiner Elf den verdienten Auswärtserfolg. TSV Bückeberge – SG Rodenberg 3:3.

Mit einem Heber brachte Yanick Haberland den Gastgeber früh mit 1:0 in Führung (5.). Per Kopfball baute Lukas Zechel die Führung auf 2:0 aus (22.). Unmittelbar vor dem Pausenstand erzielte Tobias Gude den 3:0-Halbzeitstand. Der Gast kam wie verwandelt aus der Kabine und setzte den TSV vom Anpfiff an unter Druck. Mit einer schönen Einzelaktion war Steven Schubert zum 3:1 erfolgreich. Nur drei Minuten später fiel Franz Schubert ein Abpraller vor die Füße, der aus kurzer Entfernung zum 3:2 verkürzte. Auch in Unterzahl nach einer Ampelkarte für Philipp Bahe (80.) blieb die SG spielbestimmend und erzielte mit einem direkt verwandelten Freistoß durch Steven Schubert (84.) den Treffer zur hochverdienten Punkteteilung. SC Stadthagen – VfR Evesen II 3:0.

Nach torloser erster Halbzeit, in welcher der Gastgeber bei Aluminiumtreffern von Mevlüt Ünlü (36.) und Hasan Tekin (45.) Pech hatte, erzielte Serdar Aydin per Foulelfmeter das 1:0 (61.). In der Schlussphase zog die Stadthäger Elf das Tempo an. Nach dem 2:0 durch Süleyman Kahraman (84.) sicherte Hakan Cuha mit dem Treffer zum 3:0 in der Schlussminute dem Tabellenführer den umkämpften Heimsieg. SG Liekwegen-Sülbeck – SV Victoria Lauenau 1:3.

Julius Lewerens (17.) brachte einen kämpferisch starken Gastgeber mit 1:0 in Führung. Durch einen Doppelschlag von Victor Schauer (19. und 23.) führte der spielerisch überlegene Gast zur Pause mit 2:1. Auch nach dem Seitenwechsel kontrollierte der SV die Begegnung und erzielte durch Mahsum Bayrak (79.) den Treffer zum letztlich verdienten 1:3-Endstand. TSV Algesdorf II – FC Hevesen II 1:2.

Mit einem Schuss aus 25 Metern in den Winkel brachte Denis Bobolz die Hevesener Reserve mit 1:0 in Führung (10.). Per Foulelfmeter baute Denis Bobolz die Gästeführung auf 2:0 aus (31.). In der 38. Minute schoss Christoph Irmscher zunächst den Hevesener Torwart an, den Nachschuss verwandelte er zum 1:2-Endstand. Nach dem Seitenwechsel spielte der Gastgeber druckvoll auf und erspielte sich einige gute Tormöglichkeiten. Ein Schuss von Christoph Irmscher sprang vom Innenpfosten ins Spielfeld zurück (55.). In der Schlussminute wurde ein Treffer von Adrian Buhr wegen Abseits nicht anerkannt.luc

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben
Mehr aus Sportbuzzer-Zulieferung

Bundesliga, Champions League und Europa League - Jede Menge Wettbewerbe mit zahlreichen Live-Spielen auf den unterschiedlichsten TV-Kanälen. Damit ihr nicht den Überblick verliert, zeigen wir euch, wo, wann, was läuft... mehr

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie tolle Tagestipppreise. Auf den Gesamtsieger der Saison 2017/18 wartet ein attraktiver Hauptgewinn. mehr

Die besten Quoten für Hannover 96 findest du bei SmartBets.