Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Sportbuzzer-Zulieferung TSV Steinbergen gewinnt Top-Spiel
Sportbuzzer Sportbuzzer-Zulieferung TSV Steinbergen gewinnt Top-Spiel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:30 26.04.2015
Maximilian Bartels (rechts) und der TSV Steinbergen gewinnen das Spitzenspiel gegen den SC Stadthagen mit 2:0.ph

Kreisklasse. Im Verfolgerduell setzte sich der Tabellenzweite TSV Steinbergen mit 2:0 über den Tabellendritten SC Stadthagen durch. Schlusslicht SC Deckbergen-Schaumburg unterlag beim SC Rinteln mit 1:3. TSV Hagenburg II – MV Rehren A.R. II 4:0.

Durch Niklas Vogt (11.) und Robin Thiele (32.) führte der spielbestimmende Spitzenreiter zur Pause mit 2:0. Auch nach dem Seitenwechsel hielt die Hagenburger Überlegenheit weiter an. Nach dem 3:0 durch Thorben Buhre (48.) stellte Robin Eidtmann (70.) den 4:0-Endstand her. TSV Algesdorf II – TuS Südhorsten 2:2.

In einer ausgeglichenen und kampfbetonten ersten Halbzeit ging der TSV durch Matthias Hantke (13.) mit 1:0 in Führung. Nach dem 1:1-Ausgleich durch Kay Frederking (22.) erzielte Clemens Pörtner nur zwei Minuten später die Südhorster 2:1-Pausenführung. Nach dem Seitenwechsel kam der TSV immer besser ins Spiel. Trotz einer Vielzahl guter Möglichkeiten konnte Sebastian Söhle nur noch zum 2:2-Endstand ausgleichen (73.). SV Obernkirchen – TuSG Wiedensahl 1:2.

Sommerfußball sahen die Zuschauer bei der Obernkirchener Heimniederlage. In einem schwachen Spiel nutzte der Gast zwei Abwehrfehler und ging durch einen Doppelschlag von Detlef Bulmahn (13.) und Marvin Boyungs (15.) mit 2:0 in Führung. Durch den Treffer zum 1:2 durch Mark Howe (33.) stand das Endergebnis bereits zur Pause fest. VfR Evesen II – TuS Lindhorst 2:0.

In der 2. Minute erkämpfte sich Hendrik Weiland an der Eckfahne den Ball von einem Lindhorster Abwehrspieler. Er drang in den Strafraum ein und schoss das Leder aus spitzem Winkel zum 1:0 in die Maschen. Mit der frühen Führung im Rücken bestimmte der VfR das Spielgeschehen. In der 16. Minute zog Kai Schneider aus 20 Metern ab. Der Ball knallte an den Innenpfosten und von dort zum 2:0 in die Maschen. Nach dem Seitenwechsel versäumte es der Gastgeber, die Führung weiter auszubauen. Jonas Krauß scheiterte völlig freistehend an Torwart Benjamin Scheibke (60.). In der 68. Minute strich ein Schuss von Steffen Toethe knapp über den Querbalken. SC Rinteln II – SC Deckbergen-Schaumburg 3:1.

Im Anschluss an eine Ecke nutzte der Gast eine seiner wenigen Möglichkeiten und ging durch Ernest Carmic (7.) mit 1:0 in Führung. Der spielbestimmende Gastgeber steckte diesen frühen Rückstand unbeeindruckt weg und erzielte nach einer Flanke von Philipp Bergmann durch Tobias Kraschewski den 1:1-Ausgleich (27.). Karl-Oskar Rudz war zur 2:1-Pausenführung erfolgreich (33.). Auch nach dem Seitenwechsel bestimmte die Rintelner Reserve weiterhin das Spielgeschehen. Nach einem Freistoß ließ der Deckberger Torwart Peter Braun den Ball durch die Hände rutschen. Tobias Kraschewski nahm das Geschenk dankend an und schob den Ball aus kurzer Entfernung zum 3:1-Endstand über die Linie (77.). VfL Bückeburg III – MTV Obernkirchen 0:1.

Einige hochkarätige Tormöglichkeiten vergab der Gastgeber, der in der ersten Halbzeit die spielbestimmende Mannschaft war, bis zum Pausenpfiff. Nach dem Seitenwechsel konnte der MTV das Spiel ausgeglichener gestalten und kam nun selbst zu Tormöglichkeiten. In der 70. Minute schloss Julian-Alfredo Pitzemberger einen Konterangriff mit dem Obernkirchener Siegtreffer ab. SG Liekwegen-Sülbeck – TSV Krankenhagen 4:2.

Mit einem Heber über den Torwart brachte Sascha Hansing die SG gegen einen kampfstarken Tabellenvorletzten mit 1:0 in Führung (7.). Christian Puppich war zum 1:1-Pausenstand erfolgreich (31.). Nur vier Minuten nach dem Seitenwechsel brachte Mathias Krebs den TSV mit 2:1 in Führung. Die SG bäumte sich gegen die drohende Niederlage auf und kam durch Hansing (63.) zum 2:2-Ausgleich. Im Anschluss an eine Ecke war Philip Oelke per Kopfball zum 3:2 erfolgreich (73.). Erst der Treffer zum 4:2 durch Benjamin Giesker sicherte der SG den letztlich schwer erkämpften Heimsieg (84.). TSV Steinbergen – SC Stadthagen 2:0.

In einem echten Spitzenspiel setzte sich der Tabellenzweite durch. Per Foulelfmeter brachte Thomas Missal den TSV zur Pause mit 1:0 in Führung (21.). Nach dem Seitenwechsel drückte der SC, der nach einer Ampelkarte für Serdar Aydin ab der 60. Minute nur noch zehn Spieler auf dem Feld hatte, verstärkt auf den Ausgleich. Erst fünf Minuten vor dem Abpfiff erzielte Max Babakin für den Tabellenzweiten, der einige gute Kontermöglichkeiten nicht nutzen konnte, den Treffer zum 2:0-Endstand.

Udo Bokeloh

macht sich große Sorgen. Nicht um den VfL Bückeburg, dessen Mitglied und Förderer er ist. Nein, der 66-jährige selbstständige Steuerberater leidet mit Hannover 96, dessen Fan er schon seit seiner Kindheit ist und dessen unglückliche 1:2-Niederlage er am Sonnabend miterlebte.

26.04.2015

Fußball.

Der Klassenerhalt ist gesichert, deshalb kann man sich beim TSV Hagenburg den Luxus erlauben, auch Heimniederlagen etwas abzugewinnen.

26.04.2015

VON JÖRG BRESSEM

VfL Bückeburg II demütigt den VfR Evesen im Stadtderby mit 3:0 Fußball.

Als sich Evesens Präsident Wilfried Krömker nach Spielschluss freundlich von seinem Trainer Thorsten Westenberger verabschiedete, könnte das symbolischen Charakter gehabt haben.

26.04.2015