Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Sportbuzzer-Zulieferung Tonkunas-Sieben verspielt Sieg
Sportbuzzer Sportbuzzer-Zulieferung Tonkunas-Sieben verspielt Sieg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:30 26.08.2018
Der Rintelner-Spieler Aivaras Iysenko schafft mit seinem Team ein Unentschieden gegen den Favoriten. Quelle: tol
RINTELN

Am Ende reichte es zu einem 30:30 gegen die HSG Deister Süntel.

Hoch motiviert startete die Weserstadt-Sieben um Lukas Jurys ins Spiel und ließ sich nicht durch den polnischen Top-Spieler Pawel Pietak, der Drittliga-Erfahrung mitbrachte, aus dem Spiel bringen. Über ein 3:3 und ein 9:9 hielt die Sieben von Trainer Saulius Tonkunas mit dem Favoriten gut mit. Das souveräne Schiedsrichtergespann hatte die hitzige Partie jederzeit im Griff und pfiff beim 13:13 zur Halbzeit.

Nach der Pause fand die Rintelner Sieben besser ins Spiel und führte in der 39. Minute bereits mit 22:17. Die folgenden zehn Minuten warfen die HSG Exten-Rinteln weit zurück. Durch technische Fehler und zu schnelle Abschlüsse kam die HSG Deister-Süntel zurück ins Spiel. Beim Ausgleich zum 25:25 in der 50. Spielminute durch Vincent Gassel witterte der Favorit wieder Siegeschancen und ging sogar durch Gassel mit 26:25 in Führung. Ein offener Schlagabtausch entwickelte sich in den letzten zehn Minuten. In der Schlussphase war es dann Tomas Tonkunas, der zweimal in Folge die Deister-Süntel Führung ausglich und so den Punktgewinn zum 30:30 sicherte.

Mit zehn Toren war Tomas Tonkunas neben dem Haupttorschützen Lukas Jurys (elf Tore) auch der Erfolgsgarant.

„Wir kamen am Ende glücklich zum Unentschieden“, urteilte Tonkunas. „Wenn Du mit fünf Toren führst, musst du das Spiel nach Hause schaukeln. Gegen den Top Favoriten der Liga wären zwei Punkte drin gewesen. Wir werden in den nächsten Wochen weiter hart daran arbeiten, die Neuzugänge zu integrieren und hoffen auf zwei Punkte am nächsten Wochenende beim Garbsener SC.“

Teammanager Hanns Bäkmann war zufrieden über die tolle Zuschauer Resonanz. „Wenn wir es geschafft haben, mit diesem mitreißendem Spiel den ein oder anderen Zuschauer für die kommenden Heimspiele begeistern zu können, dann haben wir Großes erreicht.“ HSG Exten/Rinteln:

Jurys 11, Tonkunas 10, Ermakov 5, Schumann 2, Uhlig 1, Kortemeier 1.wi

Ungewohnt effizient hat sich gestern der Fußball-Bezirksligist TuS SW Enzen präsentiert. Durch den 4:2-Erfolg beim MTSV Aerzen fuhr das Team die ersten Punkte der Saison ein.

26.08.2018

An der für das große Fest in Steinhude errichteten Meerbar des MTV Großenheidorn herrschte am Abend riesiger Andrang. Die Spieler des Drittliga-Aufsteigers waren nach dem ernüchternden Ausgang ihres Auftaktspiels aber keineswegs in Feierlaune.

26.08.2018

Wer seine Chancen nicht nutzt, wird bestraft. Dieses Naturgesetz des Fußballs zeigte sich auch beim Bezirksliga-Spiel zwischen dem FC Stadthagen und dem Koldinger SV in voller Pracht.

26.08.2018