Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Traumtore

Traumtore

Jugendfußball.

Die Landesliga-B-Junioren des VfL Bückeburg sind ihrer Favoritenrolle gerecht geworden und spielten beim Tabellenletzten 1.

Voriger Artikel
SCR verliert auf Kunstrasen
Nächster Artikel
Lebenszeichen vom SV Obernkirchen

Die B-Junioren des VfL Bückeburg (rechts) setzen sich in Hildesheim mit 5:0 durch. seb/Archiv

JFC AEB Hildesheim ein 5:0-Auswärtssieg ein. Landesliga: JFC AEB Hildesheim – VfL Bückeburg 0:5 (0:2).

Der VfL bestimmte von Beginn an das Geschehen, ging mit einer Mischung aus schneller Ballzirkulation und Spielverlagerung sowie Flügelspiel die Aufgabe an. Hildesheim spielte zunächst engagiert und kam bis zur 20. Minute zu zwei Chancen. Bjarne Struckmeier nutzte eine Ecke von Finn Fischer, um per Kopf das 1:0 zu erzielen. Mit dem Pausenpfiff nahm Fischer Maß, traf aus 18 Metern zum vorentscheidenden 2:0 in den Winkel. Die zweite Halbzeit sah Hildesheim mehr und mehr nachlassen, der Gastgeber hielt dem schnellen Spiel des VfL immer weniger stand. Niklas Völkening, Marvin Steigmann und Luis Othmer erhöhten auf den 5:0-Endstand. Weitere Torchancen wurden vom über sich hinauswachsenden Hildesheimer Torhüter oder dem Aluminium zunichtegemacht. „Ein Pflichtsieg mit Traumtoren, der auch höher hätte ausfallen können. Ich freue mich über fünf verschiedene Torschützen und die fußballerische Umsetzung der Vorgaben über weite Strecken des Spiels“, meinte VfL-Coach Thorsten Rinne.

Torfolge: 0:1 Bjarne Struckmeier (19.), 0:2 Finn Fischer (40.), 0:3 Niklas Völkening (47.), 0:4 Marvin Steigmann (66.), 0:5 Luis Othmer (71.). Bezirksliga: JSG Deister United – TuS Sulingen 1:2 (1:1).

Im Nachholspiel gegen den Tabellenvierten setzte sich der Negativtrend der JSG Deister United fort, die nun auf Rang sieben vor den Abstiegsrängen steht. „Wir haben noch weitere Verletzungen hinzu bekommen“, sagte JSG-Coach Thorsten Bittner. Dabei war die JSG gegen Sulingen auf Augenhöhe, ein gleichwertiger Gegner. Doch der Gastgeber verpasste Punkte trotz einer Führung und bester Chancen.

Torfolge: 1:0 Jonas Merkert (27.), 1:1 Bennet Könker (33.), 1:2 Julian Lübbering (61.).hga

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben
Mehr aus Sportbuzzer-Zulieferung

Bundesliga, Champions League und Europa League - Jede Menge Wettbewerbe mit zahlreichen Live-Spielen auf den unterschiedlichsten TV-Kanälen. Damit ihr nicht den Überblick verliert, zeigen wir euch, wo, wann, was läuft... mehr

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie tolle Tagestipppreise. Auf den Gesamtsieger der Saison 2017/18 wartet ein attraktiver Hauptgewinn. mehr

Die besten Quoten für Hannover 96 findest du bei SmartBets.