Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Sportbuzzer-Zulieferung TuS Germania Apelern bleibt auf Kurs
Sportbuzzer Sportbuzzer-Zulieferung TuS Germania Apelern bleibt auf Kurs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 25.03.2018
Die Algesdorfer Reserve (blaue Trikots) erkämpft einen 3:2-Erfolg gegen die SG Liekwegen-Sülbeck. Quelle: hga
LANDKREIS

TSV Algesdorf II – SG Liekwegen-Sülbeck 3:2.

In einem kampfbetonten und bis zum Schlusspfiff ausgeglichenen Verfolgerduell brachte Marek Lewerenz die SG nach einer Flanke per Kopfball zur Pause mit 1:0 in Führung (34). Steven Schubert war nach einem Zuspiel von Pascal Schreiber zum 1:1-Ausgleich erfolgreich (55.). Mit einem unhaltbaren Volleyschuss aus Nahdistanz war erneut Schubert zur 2:1-Führung erfolgreich (66.). Bereits im Gegenzug erzielte Felix Glag per Kopfball den 2:2-Ausgleich. Der Gast, der bereits drei Spieler ausgewechselt hatte, hatte in der Schlussphase verletzungsbedingt nur noch zehn Spieler auf dem Feld. Im Anschluss an eine Ecke kam Steffen Oberländer völlig freistehend an den Ball und drosch das Leder zum 3:2- Endstand in die Maschen (89.). MTV Rehren A/R II – SV Obernkirchen II 1:4.

Ali Yel brachte die in allen Belangen deutlich überlegene Obernkirchener Reserve mit einem unhaltbaren Schuss von der Strafraumgrenze mit 1:0 in Führung (26.). In der 39. Minute stocherte Muhamed Yel das Leder aus dem Gewühl im Strafraum heraus zum 2:0-Pausenstand über die Linie. Auch den dem Seitenwechsel hielt die Überlegenheit des Gastes weiter an. Ali Yel baute die Führung auf 3:0 aus (56.). Muhamed Yel schloss einen Konterangriff mit dem Treffer zum 4:0 ab (81.). Per Kopfball verkürzte Patrick Seegers zum 1:4-Endstand (84.). SG RodenbergTSV Hagenburg II 2:2.

Die mangelnde Spielpraxis merkte man beiden Teams deutlich an. Durch einen von Dimitrij Salakin verwandelten Foulelfmeter führte der TSV zur Pause mit 1:0 (33.). Die SG kam nach dem Seitenwechsel immer besser ins Spiel. Mit einem Schuss aus 18 Metern war Kheiri Hasan Findi (54.) zum Ausgleich erfolgreich. Aus stark abseitsverdächtiger Position brachte Salakin die Hagenburger Reserve erneut in Führung (80.), doch bereits im Gegenzug erzielte Julian Westphal den gerechten Ausgleichstreffer. TSV Ahnsen – SG Bad Nenndorf-Riehe 1:4.

Bis zum 0:2 hielt der TSV die Begegnung offen, danach bestimmte der Gast eindeutig das Spielgeschehen. Merlin Waßmann (13.) und Julian Radewagen (21.) brachte die SG mit 2:0 in Führung. Giuliano Maione (44.) war zum 3:0-Pausenstand erfolgreich. Nur eine Minute nach dem Seitenwechsel fiel durch Tim Lennart Meier der Treffer zum 4:0. Marlon Komnik (52.) verkürzte auf 1:4. TuS Germania ApelernTuS Südhorsten 4:2.

Nach nur zwei Ballkontakten führte der Gastgeber bereits nach wenigen Sekunden mit 1:0. Daniel Huck spielte vom Anpfiff weg den Ball lang auf Florim Mustafa, der mit einem Gewaltschuss Torwart Tom Luca Breimeier keine Abwehrmöglichkeit ließ. Nur drei Minuten später vertändelte Huck den Ball im Mittelfeld. Kay Frederking schnappte sich das Leder und schloss seinen Alleingang mit dem Ausgleichstreffer ab. Nach einem Zuspiel von Huck brachte Albert Kalis den Gastgeber erneut in Führung (10.). Nach einem Freistoß war Ahmet-Yasar Akman per Kopf zum 2:2-Pausenstand erfolgreich. Nach dem Seitenwechsel wurde der Gastgeber zur spielbestimmenden Mannschaft, scheiterte jedoch immer wieder am starken Breimeier. Erst in der 81. Minute erzielte Kalis nach einem Pass von Mustafa das 3:2. Nach einem Foul an Kalis verwandelte Mustafa den Strafstoß zum 4:2-Endstand. TuS Jahn LindhorstSC Rinteln II 2:2.

Nach torloser erster Halbzeit, in welcher Torwart Yannick Wöstmann gegen Timo Schmidt (30.) und Domenic Fahrenkamp (35.) mit zwei Glanzparaden einen Rückstand des Gastgebers verhinderte, nutzte die Rintelner Reserve nach dem Seitenwechsel die Möglichkeiten besser aus. Serhat Merdoglu (62. und 67.) erzielte die Treffer zum 2:0. luc

VON HEINZ-GERD ARNING ALGESDORF.

Nach monatelangen Warten hat der Fußball-Bezirksligist TSV Algesdorf das erste Heimspiel des Jahres gegen den FC Stadthagen 2:0 gewonnen.

25.03.2018

VON UWE KLÄFKER ENZEN.

Die Umrechnung von Ballbesitz in Tore hat sich im Fußball noch nicht durchgesetzt: Nicht nur deshalb hat der TuS SW Enzen in der Bezirksliga gegen den TSV Luthe verdient mit 0:3 verloren.

25.03.2018

VON UWE KLÄFKER ENZEN.

Den 13. März 2018 wird Marco Kolb so schnell nicht vergessen: Für den Fußballer des Bezirksligisten TuS SW Enzen endete an diesem Tag eine lange Leidenszeit.

23.03.2018