Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Sportbuzzer-Zulieferung Zwei dumme Fehler
Sportbuzzer Sportbuzzer-Zulieferung Zwei dumme Fehler
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:36 09.09.2015
Anzeige

Dabei sah es lange Zeit gut für die Kreisstädter aus. Beide Mannschaften begegneten sich in diesem Bezirksliga-Duell auf Augenhöhe. Die Pyrmonter hatten als Heimteam ein leichtes Chancenplus. „Zwingend wurden sie aber nicht“, berichtet der FC-Coach. Die Stadthäger standen in der Abwehr sicher, nur das Umschaltspiel klappte nicht so gut. „Wir haben auf unsere Kontermöglichkeiten gelauert, aber die Pässe waren zu ungenau“, analysiert Mitschker. So ging es torlos in die Kabine.

Nach dem Seitenwechsel ging der FC mit 1:0 in Führung. Eine zu weite Flanke von Benjamin Hartmann erlief Selim Kilinc, der den Ball sofort wieder in die Gefahrenzone spielte. Eric Naroska stand goldrichtig und netzte ein (60.). Die Pyrmonter antworteten und entwickelten mehr Druck auf das FC-Tor. Aber die Defensive der Gäste aus Schaumburg hielt. „Wir hatten zwei gute Konterchancen von Lennard Heine und Eric Naroska, haben aber nicht das zweite Tor gemacht“, so Mitschker.

Der Gastgeber war der Verzweiflung nahe. Dann passierte der erste dumme Fehler. Nach einem Ballverlust in der Vorwärtsbewegung schalteten die Pyrmonter blitzschnell um und Kevin Schumacher (83.) traf mit einem tollen Distanzschuss. Und es kam noch schlimmer für den FC. In der Nachspielzeit der nächste dumme Fehler der Stadthäger: Renke Mücke mit einem zu kurzen Rückspiel, Steffen Lesemann ging dazwischen und markierte den 2:1-Siegtreffer für die Spielvereinigung. „Wir hatten eine Ecke und kassieren hinten das Tor. Das ist ärgerlich, zumal wir zwei oder dreimal den Ball haben klären können“, berichtet Mitschker. FC:

Bjarne Mücke, Schwarze, Obst, Renke Mücke, Ulbrich, Khodr, Wöbbeking, Heine (75. Caliandro), Kilinc, Naroska (70. Niemeier), Hartmann.seb

Fußball.

Mit der FSG Pollhagen-Nordsehl/Lauenhagen (3:0 beim TuS Südhorsten) hat sich der Favorit zum Abschluss der zweiten Pokalrunde durchgesetzt.

09.09.2015

Fußball.

In der zweiten Runde des Kreispokals blieben die ganz großen Überraschungen aus. TuS SW Enzen – TSV Eintracht Exten 1:4.

08.09.2015

Fußball.

In der zweiten Runde des Kreispokals blieben die ganz großen Überraschungen aus. TuS SW Enzen – TSV Eintracht Exten 1:4.

08.09.2015
Anzeige