Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:

Ralph Rieger

kommt zu den Heimspielen des VfL Bückeburg generell mit Fanschal und Fanfare. Doch das Gebläse blieb am Sonnabend unberührt.

Voriger Artikel
Julian Talat spielt eiskalt „Poker“
Nächster Artikel
Kreispokalspiele der Altherren

Der 54-jährige Autoverkäufer stammt aus Bückeburg, wohnt jetzt in Heeßen, war in den siebziger Jahren selbst für den VfL aktiv und spielt heute beim TC Bad Eilsen Tennis. Für uns bewerte er das Bückeburger 1:6 gegen U.L.M. Wolfsburg.

Heute sahen wir, wie wichtig Niko Werner und Pascal Könemann für unsere Defensive sind. Aber wir müssen uns nicht ärgern. Lupo spielte den reiferen und besseren Fußball. Der VfL ist mir so sympathisch, weil hier immer wieder junge Spieler wie Dimitrios Nemtsis eingebaut werden. Das ganze Konzept ist vorbildlich.

jö/hga

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben
Mehr aus Sportbuzzer-Zulieferung

Jetzt für Euren Favoriten anrufen... mehr

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie tolle Tagestipppreise. Auf den Gesamtsieger der Saison 2017/18 wartet ein attraktiver Hauptgewinn. mehr

Die besten Quoten für Hannover 96 findest du bei SmartBets.