Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° Gewitter

Navigation:

Fußball: Yannik Brandhorst SV Obernkirchen VfR Evesen

Dass ein leistungsorientierter Bezirksligaspieler einen Verein ohne Ziel verlässt, kommt selten vor.

Voriger Artikel
TuS übernimmt Tabellenspitze
Nächster Artikel
TuS übernimmt Tabellenspitze

Daniel Tielker (Zweiter von rechts) und seine Assistenten sind kontaktfreudig. pr.

Bei blieb die Frage zur sportlichen Zukunft im Sommer unbeantwortet. Doch er geht dem Fußball nicht verloren, so scheint es. Brandhorst ist nämlich wieder beim , sitzt sogar mit auf der Ersatzbank, spielt aber nicht – noch nicht. Dem Vernehmen nach soll er erst im Winter wieder einsteigen, damit dem SV Obernkirchen eine Ablöse in Richtung erspart bleibt.jö Fußball: Günther Buchholz TSV Eintracht Exten TuS Hessisch Oldendorf Siegfried Gottwald

, Ex-Bezirksligatrainer des und früher langjähriger Spieler zu den Glanzzeiten des , wird derzeit häufig auf die Insolvenz seines alten Vereins angesprochen. Schließlich war er der einzige Spieler aus Hessisch Oldendorf, der sich in der Auswahlmannschaft des Sponsors behauptete. Außerdem gelang es Buchholz als Trainer später zu Bezirksklassenzeiten, den weiteren Niedergang zumindest zu verzögern. „Die Insolvenz berührt mich schon“, sagt er, „zumal es zeitweise so aussah, als wenn der Verein wieder auf die Beine kommt. Der TuS spielte ja vor nicht allzu langer Zeit noch in der Kreisliga.“ Inzwischen ist die Oldendorfer Mannschaft aus der 1. Kreisklasse abgemeldet worden.jö Fußball: Marcel Buchholz VfL Bückeburg

ist derweil glücklich, dass sein Schlüsselbeinbruch operativ gut versorgt wurde. Der Spieler des brach sich in einem Spiel der U 23 den Schulterknochen und wird in diesem Jahr keinen Fußball mehr spielen können. „Ich steige in der Vorbereitung zur Rückrunde wieder ein“, teilt er mit und hofft dann endlich verletzungsfrei zu bleiben. Das Jahr 2015 war für den feinen Techniker mit vielen langen Verletzungspausen bislang ein Seuchenjahr. jö Fußball: Sören Peters SC Auetal Marco Gregor FC Stadthagen SSG Halvestorf-Herkendorf SV Nienstädt 09

Nahezu unbemerkt beendete ein erfolgreicher Spieler seine Laufbahn, zumindest vorerst. vom erklärte seinem Trainer in der Vorbereitungszeit, dass er nicht mehr zur Verfügung stehe. Die Chemie soll nicht gestimmt haben. Peters spielte zu Niedersachsenligazeiten beim , war beim damaligen Landesligisten aktiv und trug viele Jahre das Trikot des in der Bezirksliga. Ob der 30-jährige Arzt mit dem Fußball endgültig Schluss gemacht hat, ließ er offen.jö Leichtathletik:

Bei der Veranstaltung „Barsinghausen läuft“ hat Angelika Körber vom VfL Bückeburg überlegen die 5,2 Kilometer Strecke im Nordic Walking gewonnen. In 29:52 Minuten passierte sie als Erste die Ziellinie. Mit ihrem Startgeld unterstützte sie gleichzeitig zwei gemeinnützige Vereine. Die gesamten Startgelder wurden für die „Clinic-Clowns Hannover“ sowie dem ambulanten Hospizdienst gespendet.cwo Jugendfußball: JSG Hevesen/Hespe JSG Samtg. Niedernwöhren/Enzen Luka Serinek

Im A-JuniorenPokalspiel der gegen die hat der Niedernwöhrener mal so richtig hinter den Ball getreten. Das Spielgerät platzte prompt in der Luft auf dem Weg zum Tor. Ob der „Unfall“ nun an der Schusskraft des Spielers oder am fehlerhaften Spielgerät lag, ist nicht überliefert. Serinek hat jetzt jedenfalls einen Spitznamen weg: „The Hammer“. Fußball: FSG Pollhagen-Nordsehl/Lauenhagen TSV Steinbergen Daniel Tielker Björn Bödeker

Vor dem Kreisliga-Spiel der gegen den suchte das Schiedsrichtertrio um vorab schon mal den Dialog mit den Fans. „Unsere „Motzer“ sind gleichzeitig unsere treuesten Fans. Er wollte wohl die Kritiker sensibilisieren“, sagte FSG-Chef mit einem Augenzwinkern. Tielkers Leistung sei dann auch so einwandfrei gewesen, dass weder die Mannschaften noch die Motzer etwas zu meckern hatten, so Bödeker. Fußball: Sven „Rambo“ Brinkmann FC Hevesen

vom war seit dem 16. August wegen einer Fußverletzung auf Eis gelegt. Der leidenschaftliche Schiedsrichter will Anfang Oktober sein Comeback geben. „Ich bin nach einer Operation wieder fit. Die lange Pause ist endlich vorbei. Es hat keinen Spaß gemacht, den Kollegen immer vom Spielfeldrand zuschauen zu müssen“, sagte Brinkmann.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben
Mehr aus Sportbuzzer-Zulieferung

Bundesliga, Champions League und Europa League - Jede Menge Wettbewerbe mit zahlreichen Live-Spielen auf den unterschiedlichsten TV-Kanälen. Damit ihr nicht den Überblick verliert, zeigen wir euch, wo, wann, was läuft... mehr

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie tolle Tagestipppreise. Auf den Gesamtsieger der Saison 2017/18 wartet ein attraktiver Hauptgewinn. mehr

Die besten Quoten für Hannover 96 findest du bei SmartBets.