Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Sportbuzzer-Zulieferung
Sportbuzzer Sportbuzzer-Zulieferung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:38 17.04.2015
Anzeige

Mit Bernd Riesner geht im Sommer ein erfahrener Trainer, mit Björn Schütte kommt ein junger Coach. Absicht?

Bernd hat uns frühzeitig seine Pläne mitgeteilt, deshalb mussten wir nach einer Lösung suchen. Wir hoffen, dass Björn, der ja bis vor Kurzem noch aktiv gespielt hat, frischen Wind und neue Ideen reinbringt. Also kommt Schütte nicht als Spielertrainer?

Die Entscheidung überlassen wir ihm selbst. Ich gehe davon aus, dass Björn lieber an der Seitenlinie stehen will. Ein Spielertrainer, der im Tor steht, hat es auch besonders schwer, Einfluss auf das Spiel zu nehmen. Außerdem planen wir voll mit Raphael Kraus. Die SG kämpft derzeit in der 1. Kreisklasse um den Klassenerhalt. Wie sehen die Perspektiven aus?

Wir wollen den Klassenerhalt schaffen und es sieht derzeit ja ganz gut aus. Erstmals seit Jahren bekommen wir einen A-Jahrgang raus. Mit diesen Spielern soll Björn etwas aufbauen und den Umbruch schaffen, damit wir nicht ständig auf die älteren Spieler zurückgreifen müssen. Mittelfristig wollen wir in die Kreisliga aufsteigen. Mit dem SV Nienstädt 09 als SG-Partner?

Liekwegen und Sülbeck haben bereits über eine Fusion gesprochen, die Nienstädter haben bislang andere Vorstellungen. Vielleicht passt es ganz gut, dass unser neuer Trainer Nienstädt gut kennt.

uk/uk

NACHGEFRAGT

Fußball.

Der VfR Evesen und das Bückeburger Autohaus Starnitzke richten zum dritten Mal in Folge die regionale Vorrunde zum Opel-Family-Cup aus.

17.04.2015

Fußball.

Drei wertvolle Punkte beim Kampf um den Klassenerhalt in der Kreisliga sicherte sich der Tabellenvorletzte SG Rodenberg durch einen 4:2-Erfolg beim Schlusslicht TuS Niedernwöhren.

17.04.2015

VON UWE KLÄFKER Frauenfußball.

Dem TSV Eintracht Bückeberge steht das Wasser in der Oberliga bis zum Hals: Gegen die TSG Ahlten soll der erste Sieg im neuen Jahr eingetütet werden, um im Abstiegskampf nicht den Anschluss zu verlieren.

17.04.2015
Anzeige