Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 11 ° heiter

Navigation:

Fußball: FC Stadthagen SG Letter 05 Michael Huntemann Helmut Machule Wilm Laue

Im Heimspiel des Bezirksligisten gegen die lag der Gastgeber – seit sieben Spielen sieglos – mit 1:2 zurück, als kurz vor der Halbzeit der vermeintliche Ausgleich gelang.

Voriger Artikel
Endspurt beginnt
Nächster Artikel
„Als Zehner bin ich am stärksten!“

Freudig erregt hastete Stadionsprecher zur Musikanlage, um die frohe Kunde per Lautsprecher und entsprechender Tormusik zu verkünden. Inzwischen hatte aber der gute Schiedsrichter auf Abseits entschieden. Nach kurzer Ratlosigkeit griff Machule zum Mikro und verkündete, dass das Tor trotz der abgespielten Musik natürlich nicht zähle. Für die Gegner des FC Stadthagen ist das irgendwie eine beruhigende Nachricht. uk Fußball: SV Engern TuS Lüdersfeld Dennis Rinne Kai Moch

Freistöße sollen eigentlich für Torgefahr im gegnerischen Strafraum sorgen und nicht verletzend für die eigenen Spieler. Es passierte im Kreisliga-Punktspiel zwischen dem gegen den . zirkelte einen Freistoß auf den zweiten Pfosten. Der Ball wurde immer länger und länger. kam noch so gerade an das Leder, konnte aber nicht mehr stoppen. Mit voller Wucht prallte der Abwehrchef gegen den Fangzaun direkt hinter dem Tor. Mit einer Gehirnerschütterung und einer Handprellung musste der Engeraner ausgewechselt werden und fehlt dem SVE zunächst im Kampf um die Meisterschaft. seb Fußball: Rintelns Heiko Ruhe Ewald Lienen

Sportlicher Leiter wandelte auf den Spuren von . Der Bundesliga-Trainer notiert während des Spiels akribisch jede wichtige Szene auf Papier. Sein Spitzname ist daher „Zettel-Ewald“. Ruhe gab auch Zettel aus, auf denen die SCR-Spieler aufschreiben sollten, ob sie für die neue Saison zur Verfügung stehen oder den Verein verlassen wollen. So gibt es nun in Schaumburg den „Zettel-Heiko“.seb Fußball: Nienstädt Stadthäger FC-Ikone Stephan Wiksner Carsten Meier Sohn Lucas

Wenn die Frühlingssonne lacht, kann Fußball herrlich entspannend sein. Beim Bezirksliga-Nachbarschaftsderby in fühlten sich die (rechts) Präsident (Mitte) und dessen sichtlich wohl. Das Foto entstand beim Stand von 2:2. Nach Spielschluss war die Stimmung angesichts des Nienstädter 3:2-Prestigesieges bei den Stadthägern allerdings ein wenig getrübter.jö

SPORTSCHNIPSEL

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben
Mehr aus Sportbuzzer-Zulieferung

Jetzt für Euren Favoriten anrufen... mehr

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie tolle Tagestipppreise. Auf den Gesamtsieger der Saison 2017/18 wartet ein attraktiver Hauptgewinn. mehr

Die besten Quoten für Hannover 96 findest du bei SmartBets.