Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Sportmix Dortmund überwintert auf Abstiegsrang
Sportbuzzer Sportmix Dortmund überwintert auf Abstiegsrang
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:27 20.12.2014
Kann es nicht fassen: Marcel Schmelzer kassierte mit Borussia Dortmund eine weitere Niederlage und steht wieder auf einem Abstiegsrang. Quelle: dpa

Werder schlägt Dortmund mit 2:1

Werder Bremen hat Borussia Dortmund den nächsten Tiefschlag versetzt und den Vizemeister zur Winterpause auf einen Abstiegsrang verdrängt. Beim verdienten 2:1 (1:0)-Erfolg am Samstag gegen den Champions-League-Achtelfinalisten gelang den Norddeutschen ein kleiner Befreiungsschlag. Dortmund verharrt nach nun acht Spielen in der Fremde ohne Sieg mit nur vier Auswärtszählern und insgesamt 15 Punkten im Tabellenkeller. Werder bleibt dank der Tore von David Selke (3. Minute) und Finn Bartels (62.) zu Hause unter Trainer Viktor Skripnik noch ungeschlagen und überwintert mit 17 Punkten. Mats Hummels (69.) gelang nur der Anschlusstreffer.

Hamburger Situation weiterhin prekär

Der FC Schalke 04 hat mit dem 0:0 gegen den Hamburger SV zum Abschluss der Hinrunde der Fußball-Bundesliga zwei wichtige Heimpunkte vergeben und den Sprung auf einen Champions-League-Platz verpasst. Die Königsblauen gehen als Tabellenfünfter mit 27 Punkten in die Winterpause. Bundesliga-"Dino" HSV verdiente sich am Samstag den sechsten Auswärtspunkt der Saison mit einer couragierten Leistung und kann im Kampf gegen den drohenden Abstieg neue Hoffnung schöpfen. Allerdings ist die Situation der Hanseaten mit 17 Punkten weiter prekär.

Augsburg nach 2:1-Sieg weiter in Spitzengruppe

Der FC Augsburg ist zum Abschluss einer hervorragenden Bundesliga-Hinrunde mit Champions-League-Anwärter Borussia Mönchengladbach gleichgezogen. Nach der Blitzführung der Gäste vom Niederrhein durch Max Kruse (2./Handelfmeter) drehte das Team von Trainer Markus Weinzierl am Samstag beim 2:1 (1:1) in Augsburg noch das Spiel. Markus Feulner (20.) mit seinem ersten Saisontor und Raul Bobadilla (51.) mit Treffer Nummer vier bescherten den präsenteren Schwaben einen verdienten Sieg - und blendende Aussichten für das Fußball-Jahr 2015. Die Gladbacher mussten im 27. Pflichtspiel der Saison zum Ende einer starken Vorrunde die vierte Niederlage einstecken und verloren den dritten Tabellenrang an Leverkusen.

Leverkusen verhindert erste Heimniederlage

Bayer Leverkusen hat gegen Eintracht Frankfurt mühevoll die erste Heimniederlage der Saison verhindert. Vor 30 100 Zuschauern in der ausverkauften BayArena rettete Jung-Nationalspieler Karim Bellarabi (83.) mit seinem Tor zum 1:1 (0:1) noch einen Punkt für den Champions-League-Achtelfinalisten. Alexander Meier hatte die Hessen mit einem verwandelten Foulelfmeter (37.) in Führung gebracht. Im Zweikampf zweier besonders offensivfreudiger Mannschaften, die auch im 59. Liga-Duell ein 0:0 vermieden, geizten die Kontrahenten lange Zeit mit Torraumszenen. Stattdessen prägten viele Ballverluste und individuelle Fehler das Spiel.

Paderborn holt einen Punkt in Stuttgart

Der VfB Stuttgart hat sein ohnehin enttäuschendes Fußball-Jahr mit einer deprimierenden Leistung abgeschlossen und weitere Zweifel an seiner Bundesliga-Tauglichkeit geweckt. Die konzeptlos auftretende Mannschaft von Trainer Huub Stevens kam am Samstag vor 55.000 Zuschauern im Langweiler gegen Aufsteiger SC Paderborn nicht über ein trostloses 0:0 hinaus und überwintert im Tabellenkeller. Die Gäste blieben zwar auch im siebten Spiel nacheinander sieglos, haben mit beachtlichen 19 Zählern jedoch sogar zwei Punkte mehr auf dem Konto als die Schwaben.

Last-Minute-Tor bringt den Bayern-Sieg

Arjen Robben hat dem FC Bayern am Ende einer nahezu perfekten Hinrunde einen glücklichen Sieg und einen weiteren Rekord beschert. Der Niederländer erzielte am Freitag in der letzten Minute den Münchner Siegtreffer zum hart erkämpften 2:1 (1:1) beim zuletzt kriselnden FSV Mainz 05. Damit liegt die Mannschaft von Trainer Pep Guardiola schon 14 Punkte vor Verfolger VfL Wolfsburg und geht mit dem größten Vorsprung in der Bundesliga-Historie nach 17 Spieltagen in die Winterpause. Die Mainzer, die seit neun Spielen ohne Sieg sind, wurden dagegen für ihren hohen Aufwand nicht belohnt.

Hannover will in Freiburg punkten

Hannover 96 hofft auf einen guten Abschluss der Hinrunde und will beim Tabellenletzten SC Freiburg unbedingt punkten. Das Spiel wird am Sonntag um 17.30 Uhr angepfiffen.

dpa

Sportmix Bayern München gegen Mainz - Bayern dank Robben weiter auf Rekordjagd

Arjen Robben zeigte sich gnadenlos. Kurz vor dem Schlusspfiff entriss der Stürmerstar den Mainzern noch einen Punkt. Damit gehen die Bayern mit einem weiteren Rekord in den Winterurlaub.

19.12.2014

Sportlich steckt Borussia Dortmund mitten im Abstiegskampf, da kommt die Aufregung um Marco Reus total unpassend: Nun soll der Star laut Informationen des WDR sogar bei einer Kontrolle einen gefälschten niederländischen Führerschein vorgezeigt haben.

19.12.2014

Die Wasserballer von Waspo 98 Hannover sind im Europacup-Viertelfinale ausgeschieden. Das 9:9 gegen Steaua Bukarest reichte nicht.

Norbert Fettback 20.12.2014