Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Badewonne
Badewonne
EU-Förderung
Setzen sich für eine Zukunft der Badewonne ein: Norbert Lütke, Karin Beckmann, Rolf Wöbbeking, Dagmar Kretschmer, Ingo Brauns, Monika Wahlmann und Hans Herbst.

Die Zukunft der Badewonne in Nordsehl sieht wieder rosiger aus. Der Badewonnen-Verein und Vertreter des Amtes für regionale Landesentwicklung haben jetzt einen offiziellen Förderbescheid präsentiert.

mehr
Badewonne Nordsehl

Damit der Badewonnen-Verein endgültig Betreiber und Eigentümer des Nordsehler Hallenbades wird und den Zuschuss sowie den Kredit von der Samtgemeinde bekommt, müssen nur noch die Verträge unterzeichnet werden. Diese liegen bereits seit Längerem beim Notar, wie Samtgemeinde-Chef Marc Busse berichtet.

mehr
Pläne für die Badewonne
Der Vorstand des Badewonnen-Betreibervereins befasst sich derzeit mit der Bauvoranfrage für den Umbau und die Sanierung des in die Jahre gekommenen Hallenbades.

Um die Badewonne ist es in den vergangenen Monaten ruhiger geworden. Das bedeutet aber keineswegs Stillstand. Im Hintergrund arbeitet der Vorstand des Vereins fieberhaft an den formalen Voraussetzungen für den Umbau und die Sanierung des Nordsehler Hallenbades.

mehr
Haushalt

Der Haushalt der Samtgemeinde Niedernwöhren ist dieses Jahr nicht ausgeglichen. Ein Minus von fast 200 000 Euro bleibt am Ende der Kalkulation stehen. Der Samtgemeinderat entschied, die Umlage nur um 300 000 Euro auf 2,1 Millionen Euro zu erhöhen, nicht wie von der Verwaltung gefordert um 500 000 Euro.

mehr
Schwimmkurs für Flüchtlinge

Im Vordergrund hat die Gewöhnung an das Wasser gestanden: An zwölf Nachmittagen haben 28 Geflüchtete, die in der Samtgemeinde Niedernwöhren leben, einen Schwimmkurs in der Nordsehler Badewonne absolviert.

mehr
Übernahme der Badewonne
Um die Nordsehler Badewonne nach dem Umbau wirtschaftlich betreiben zu können, muss der Verein gemeinnützig werden.

Da der Betrieb der Nordsehler Badewonne für den Förderverein nach jetzigen Konditionen aufgrund der hohen Mehrwertsteuer nicht zu bezahlen wäre, strebt der Verein jetzt die Gemeinnützigkeit an.

mehr
Badewonne Nordsehl

Die Planungen für den Bauantrag und die Übernahme der Nordsehler Badewonne seitens des Fördervereins laufen noch. „Wir müssen hier mit größter Gründlichkeit vorgehen und die Angebote der Lieferanten absolut wasserdicht gestalten“, heißt es in einer Mitteilung des Fördervereins über die jüngste Mitgliederversammlung.

mehr
Kommunalwahl

Hat die Badewonnen-Debatte der SPD auf Samtgemeindeebene die Stimmen weggespühlt?

mehr
"Trittbrettfahrer"

Der Chef der CDU-Fraktion im Niedernwöhrener Samtgemeinderat will dem Eindruck entgegenwirken, dass der Erhalt des Hallenbads Badewonne in Nordsehl Bündnis90/Die Grünen zu verdanken sei. Deren Wahlkämpfer kommen Fraktionssprecher Ernst Führing wie „Trittbrettfahrer“ vor.

mehr
Badebetrieb nur für rund zehn Wochen eingestellt

Die Pläne für die Sanierung und Erweiterung der Nordsehler Badewonne stehen. Möglicherweise sollen die Bauarbeiten noch in diesem Jahr beginnen.

mehr
Neubau und Modernisierung

Eine „grundlegende, wirkungsvolle Sanierung mit einem geplanten Neubau“ kündigt der Förderverein der Badewonne für die Modernisierung des maroden Schwimmbades an. Die Eckpfeiler für das Konzept sind die neue Wasseraufbereitung und ein Neubau für Duschen und Umkleidekabinen.

mehr
Samtgemeinderat verabschiedet Etat mit sechs Gegenstimmen

„Der Haushalt 2016 ist wahrlich nicht als Wunschhaushalt aller Vertreter des Rates und der Verwaltung zu bezeichnen.“ So hat Gerd Wischhöfer, SPD-Fraktionssprecher, den Etat der Samtgemeinde kommentiert.

mehr
1 3 4 ... 8