Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Schaumburger Brauerei
Amtsgericht ordnet Insolvenzverfahren über Traditionsunternehmen an

Nach 143 Jahren ist Schluss: In der Schaumburger Brauerei sind die Lichter ausgegangen. Wie erwartet, hat das zuständige Gericht in Bückeburg gestern das Insolvenzverfahren über die Schaumburger Private Braumanufaktur GmbH eröffnet.

mehr
Schaumburger Brauerei
St. Annen

Fiat, Skoda und auch zwei Werkstätten sind inzwischen genau wie die Schaumburger Brauerei von St. Annen verschwunden. Die städtische Wirtschaftsförderung sieht aber Potenzial an der Einfallstraße zur Innenstadt.

mehr
Lauenauer Brauerei

 „Wir finden gut, was da bewegt wird“, hat Thomas Rupp in Bezug auf das gerade in Planung befindliche Mehrgenerationenhaus in Seggebruch gesagt. „Es sollte mehr solche Projekte geben, wo mehrere Generationen unter einem Dach zusammen wohnen und sich gegenseitig unterstützen“, ergänzte seine Frau Kerstin Rupp.

mehr
Ehemaliges Brauereigelände
Interessenten für eine Gewerbeansiedlung an der ehemaligen Brauerei sind nach Angaben von Immobilienmakler Carsten Winkelhake vorhanden.

Für einen großen Teil des Geländes der ehemaligen Brauerei gibt es laut Carsten Winkelhake mittlerweile Interessenten, die an einer Ansiedlung auf dem Areal an St. Annen interessiert sind. „Wir sind sehr optimistisch“, sagt der Stadthäger Immobilienmakler hinsichtlich seiner Pläne, dort einen Gewerbepark zu errichten.

mehr
Brauen in Stadthagen

Das Comeback des Bierbrauens in Stadthagen scheint näher zu rücken. Derzeit finden detaillierte Gespräche statt, um das traditionsreiche Gewerbe in den Räumen von Meyer’s Bitter wieder aufleben zu lassen.

mehr
SN-Interview mit Brauerei-Chef Christoph Barre

Vor 175 Jahren gegründet, beschäftigt die in Lübbecke ansässige Brauerei Barre heute rund 120 Mitarbeiter. Nach der Insolvenz der Schaumburger Brauerei ist sie eine der letzten Privat-Brauereien in der Region. Geleitet wird sie in sechster Generation von Christoph Barre. SN-Chefredakteur Marc Fügmann sprach mit dem geschäftsführenden Gesellschafter über die schwierige Lage der Branche und über das Engagement des Unternehmens im Landkreis Schaumburg.

mehr
Insolvenz der Schaumburger Brauerei

Ende Januar ist die Schaumburger Brauerei in die zweite und endgültige Insolvenz gegangen. Nach wie vor ist Insolvenzverwalter Matthias Lehmann damit beschäftigt, das Verfahren abzuwickeln. „Ich hoffe, es nächstes Jahr abschließen zu können“, sagt er.

mehr
Stadthagen

Wird in Stadthagen kurz nach der Insolvenz der Schaumburger Brauerei wieder Bier gebraut? Das könnte sein, wenn es nach den Plänen von Aktivisten der II.Quartierschaft des Stadthäger Schützenfestes geht.

mehr
Schaumburger Brauerei

„In Stadthagen wird viel gutes Bier gebraut.“ Die Zeile im Heimatlied vom Weserbogen muss wegfallen oder in die Vergangenheit gesetzt werden. Montag sind bei der Schaumburger Brauerei die Lichter ausgegangen. Die 143-jährige Geschichte des Familienunternehmens geht mit der Insolvenz zu Ende.

mehr
Insolvenz

Das Ende dürfte kurz bevorstehen: Aller Voraussicht nach eröffnet das zuständige Gericht in Bückeburg am Montagvormittag das Insolvenzverfahren über die Schaumburger Private Braumanufaktur GmbH.

mehr
Brauerei-Insolvenz

Die Nienstädter Getränkeverleger Hans-Harm und Christian Damke wollen dafür sorgen, dass die Marke „Schaumburger Bier“ trotz der Brauerei-Schließung weiterlebt. Im SN-Interview erklären sie ihre Beweggründe und Strategie.

mehr
Getränke Damke sichert sich Rechte

Überraschende Entwicklung im Fall der insolventen Schaumburger Brauerei: Um zu verhindern, dass die Traditionsmarke in Kürze ganz von der Bildfläche verschwindet, haben sich die Nienstädter Getränkegroßhändler Hans-Harm und Christian Damke die Nutzungsrechte an dem Biernamen gesichert.

mehr
1 3 4
Erinnerungen an die Brauerei

Die Schaumburger Brauerei ist Geschichte, seitdem das Insolvenzgericht am Montag das letzte Wort gesprochen hat. Wir laden Sie ein, liebe Leserinnen und Leser, uns Texte und Fotos zu schicken mit ihrer schönsten Erinnerung in Verbindung mit der Brauerei und dem Schaumburger Bier.

Einsendungen bitte per E-mail an sn@madsack.de oder via Facebook auf der Seite der Schaumburger Nachrichten.

Schaumburger Brauerei – Gestern bis heute

Als die SN vor 40 Jahren zum ersten Mal erschienen, war Stephan Wiksner bereits seit einigen Jahren Chef der Schaumburger Privat-Brauerei. „Ich war von Anfang an als Leser dabei“, sagt der 80-Jährige mit eine wenig Stolz. Nicht nur die SN wurden damals Teil seines täglichen Lebens, auch Wiksner selbst stand aufgrund seiner Ämter und Funktion als Brauereichef oft im Fokus der Berichterstattung.mehr

Die Schaumburger Brauerei – Das Unternehmen