Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Hier gibt´s Süßes statt Saures

Besuch vom Weihnachtsmann Hier gibt´s Süßes statt Saures

Der Weihnachtsmann ist ein gefragter und vielbeschäftigter Mann – jedenfalls im Dezember. Obwohl er Kinder in aller Welt erfreuen muss, lässt es sich der Mann mit dem weißen Rauschebart nicht nehmen, dem Schaumburger Land in den kommenden Wochen mehrere Besuche abzustatten. 

Der Mann mit dem weißen Rauschebart macht in den kommenden Tagen und Wochen mehrfach Station im Schaumburger Land, um die Kinder zu beschenken.

Dabei hat er an allen auf dieser Seite genannten Orten immer einen Sack voller Süßigkeiten für alle Kinder dabei, die den Weihnachtsmann bei dieser Gelegenheit mal persönlich kennenlernen möchten. Aus Termingründen dauern die einzelnen Stippvisiten jeweils maximal zwei Stunden – denn nicht nur in Schaumburg, Niedersachsen und ganz Deutschland warten zahlreiche Kinder bereits voller Sehnsucht auf den Weihnachtsmann, sondern auf der gesamten Erde.

Die Weihnachtsmann-Termine im Überblick

Sonnabend, 2. Dezember

Ab 12 Uhr | Hagebaucentrum Altenburg, Stadthagen (Dülwaldstraße 4)

Donnerstag, 7. Dezember

Ab 15 Uhr | Bessmann Mode, Hessisch Oldendorf (Münchhausenstraße 1)

Freitag, 8. Dezember

Ab 16 Uhr | Marktpassage, Stadthagen (Am Markt 12)

Sonnabend, 9. Dezember

Ab 12 Uhr | Paul Home Company, Nienstädt-Sülbeck (Sülbecker Straße 20)

Mittwoch, 13. Dezember

Ab 16 Uhr | Friseur im Gerberhof und Hairkiller, Stadthagen (Breslauer Straße 2)

Freitag, 15. Dezember

Ab 19 Uhr | Singholino ’s, Stadthagen (Schachtstraße 56)

Sonnabend, 16. Dezember

Ab 10.30 Uhr | Hammer Heimtex-Fachmarkt Scheffer, Stadthagen (Jahnstraße 28)

Dienstag, 19. Dezember

Ab 14 Uhr | dm Drogerie, Stadthagen (Am Markt 12)

Mittwoch, 20. Dezember

Ab 16 Uhr | Schreibinsel, Stadthagen (Am Markt 12)

Donnerstag, 21. Dezember

Ab 15 Uhr | Tropicana, Stadthagen (Jahnstraße 2)

Freitag, 22. Dezember

Ab 15.30 Uhr | Quick Schuh, Bückeburg (Lange Straße 8)

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben
Szene – Das Magazin