Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Die Kartoffelpuffer brutzeln bald im neuen Ambiente

Stadthagen / "Kochbar"-Finale Die Kartoffelpuffer brutzeln bald im neuen Ambiente

Jürgen Hecht aus Rehburg hat im Finale des Kochwettbewerbs “Kochbar”, veranstaltet  von der Paul Home Company und den Schaumburger Nachrichten, eine nagelneue Küche im Wert von 5000 Euro gewonnen. Keine Jury sondern das Losglück verhalf dem Bankkaufmann am Sonnabendmittag zum neuen nützlichen Interieur.

Voriger Artikel
Wer räumt die Küche ab?
Nächster Artikel
Auswertung des Telefonvotings

Jürgen Hecht macht einen Freudensprung: Er gewinnt die 5000 Euro teure Küche.

Quelle: Foto: sk

Landkreis (sk). Es brutzelte und brodelte, es dampfte und roch immer appetitlicher, je weiter die Gerichte der Vollendung entgegengarten. Die Kochzeile in der Schulküche der Paul Home Company war dicht umlagert von fünf teilnehmenden Köchen, von Zuschauern und Fotografen sowie  Profikoch Götz Knauer mit hilfreichen Tipps und einem Moderator mit neugierigen Fragen. “Ist das der Name ihrer Frau?” wollte SN-Redakteur Guido Scholl von Friedhelm Hemker wissen. Seine Schweineschinken-Rouladen nannte der Hobbykoch “Paulinchen”. “Nein, das Schwein hieß so.” “Sie haben gewusst wie das Schwein heißt?” “Ja.” Im Eifer des Gefechts lag bei den Antworten die Würze in der Kürze. Lange Zeit zum Plaudern blieb nicht. Es war 12 Uhr und bald sollten die Gäste von den fertigen Gerichten kosten können.

“Ich müsste da mal hin!” Vera Hemker bahnte sich mit ihrem Topf einen Weg zwischen Herd, Menschen und Wand. Ihr Chili Con Carne war fast fertig - Zeit für ein Gläschen Wein. Leckere Tropfen kredenzte für Köche und Gäste Holger Schulz vom Feinkosthaus Tietz. Wie man Kalorien lässig wieder abbaut, zeigte die Seniorentanzgruppe der Tanzschule Uschi Braun, und draußen konnten Kinder, die das Geschehen am Herd weniger faszinierte, in einer Hüpfburg toben oder sich bunt schminken lassen.

Gegen 13 Uhr schließlich wurde aufgetischt. Direkt von der Kochzeile weg griffen die Gäste zu, genossen die Probierportionen. Und dann erscheinen Miss und Mister Schaumburg. Tanja Räker und Tim Gerberding ermitteln per Los die Gewinner des Tages.

Vera Hemker freute sich über ein Essen im “Torschreiberhaus”, Regina Hecht über einen SN-Ticketgutschein. Claudia Weimann nimmt demnächst an einem Kochkurs bei der Paul Home Company teil und Friedhelm Hemker trug einen Präsentkorb von Tietz zum Auto. Jürgen Hecht, der die “Weltbesten Rehburger Kartoffelpuffer” anrichtete, darf sich demnächt gemeinsam mit Frau und Tochter eine neue Küche aussuchen. Hausherr Fritz-Henning  Paul dankte allen Teilnehmern und Unterstützern für die tolle Veranstaltung.

>> Zur Auswertung des Telefonvotings.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben
Teilnahmebedingungen
  • Senden Sie uns bitte bis zum 21. März 2012 Ihre Rezepte. Gehen Sie dabei bitte in einem Teil auf die Zutaten und in einem zweiten Abschnitt auf die Zubereitung ein. Der eingesetzte Warenwert 1 Gerichts bzw. 1 Portion darf dabei nicht über 10 Euro liegen. Wir berücksichtigen die eingereichten Rezepte eher, wenn Sie dazu außerdem ein Bild des Gerichts oder Zutaten sowie ein Foto von sich senden. Die Bilder müssen eine Mindestgröße von einem Megabyte haben. Stellen Sie Ihre Beiträge einfach auf unserer Internetseite www.kochbar-schaumburg.de ein. Sie erreichen uns außerdem per Post an
  • Schaumburger Nachrichten - Stichwort "kochbar"
    Am Markt 12-14 - 31655 Stadthagen
  • Es sind nur selbst gemachte Fotos und selbst geschriebene Texte erlaubt. Bitte nichts aus Büchern oder aus Internet-Rezeptdatenbanken abschreiben/kopieren. Die Schaumburger Nachrichten behalten sich die endgültige Veröffentlichung der Rezepte vor. Jeder Teilnehmer, der seinen Beitrag wie oben beschrieben einstellt, erklärt sich mit dem Einsenden seines Beitrages und seiner Daten automatisch damit einverstanden, dass sowohl sein Rezept als auch sein Name bzw. Foto auf verschiedenen Kommunikationskanälen der Schaumburger Nachrichten veröffentlicht werden. Dies kann z.B. innerhalb der Zeitungsausgaben der Schaumburger Nachrichten und halloSCHAUMBURG, aber auch auf verschiedenen Onlineportalen der Schaumburger Nachrichten und in Zeitungsbeilagen oder eigens erstellten Magazinen bzw. Büchern erfolgen.
  • Zwischen den Finalisten wird das Los entscheiden, wer welchen Preis gewinnt. Der Hauptpreis ein Küchengutschein im Wert von 5.000 Euro ist der Abholpreis ohne Lieferung, Aufbau, Elektroanschlüssen und Wasserinstallation. Um den Hauptpreis zu gewinnen, muss der Einsender (oder ein bevollmächtigter Vertreter) bei der Abschlussveranstaltung am 14. April persönlich vor Ort sein.