Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Gesund in Schaumburg
Landkreis / LBL
Teilnehmer aus dem ganzen Landkreis nutzen den ersten Männergesundheitstag in Schaumburg, um aktiv zu werden und sich über gesundheitliche Themen zu informieren.pr.

Unter dem Motto „Kerlgesund“ hatte der Kreis-Sport-Bund (KSB) gemeinsam mit der Krankenkasse BKK24 als Initiator der „Länger besser leben“-Aktion einen Männergesundheitstag organisiert.

mehr
Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse

Die Bauchspeicheldrüse (Pankreas) ist ungefähr 14 Zentimeter lang und vier bis fünf Zentimeter breit. Sie wiegt etwa 100 Gramm und liegt zwischen Magen und Wirbelsäule tief versteckt im Bauchraum. Sie wird anatomisch in einen Pankreaskopf, in einen Pankreaskörper und Pankreasschwanz unterteilt.

mehr
Was bei Schmerzen und nach Verletzungen am Kniegelenk noch repariert werden kann

Das Kniegelenk ist das größte Gelenk des Menschen mit der größten von Knorpel bezogenen Gelenkfläche. Es überträgt die Kraft und Last zwischen Ober- und Unterschenkel. Gerade beim Treppensteigen, Bergauf- und Bergabgehen sowie beim Laufen und Springen unterliegt es extremen Belastungen.

mehr
Hormontherapie während der Wechseljahre und danach

Im ärztlichen Alltag suchen Frauen während der Wechseljahre und danach häufig Rat in Bezug auf die Milderung klimakterischer Beschwerden (zum Beispiel Hitzewallungen und Schweißausbrüche). Erwartet wird eine Verbesserung der Lebensqualität.

mehr
Sehnen: Belastung stärkt, Überlastung schadet

Rund 650 Muskeln machen den menschlichen Körper beweglich. Die meisten von ihnen überbrücken Gelenke und führen genau in diesem Gelenk entsprechend ihrem anatomischen Verlauf zu einem Bewegungsablauf. Der Verbindung zum Knochen erfolgt über flächenhafte oder punktuelle sehnige Verbindungen.

mehr
Gebärmutterhalskrebs

Der Gebärmutterhalskrebs tritt an der Verbindung der Gebärmutter zur Scheide auf. Lange Zeit war dieser Krebs die häufigste Genitalkrebsform. Die Früherkennungsuntersuchung hat zu einer starken Abnahme schwerer Genitalkrebserkrankungen geführt, da Auffälligkeiten im Zellabstrich des Gebärmutterhalses auf diese Weise früh erkannt und behandelt werden können.

mehr
Sportverletzungen und die Folgen

Der gesundheitliche Nutzen des Sports kann heute von Niemandem mehr ernsthaft in Frage gestellt werden. Im Hinblick auf die zunehmende Zahl von Herzkreislauferkrankungen wird immer wieder darauf hingewiesen, dass der Sport eine wichtige Maßnahme ist, um derartigen Krankheiten vorzubeugen. Auch trägt er wesentlich dazu bei, im höheren Alter fit zu sein.

mehr
Wissenswertes rund um die Geburt

Geburtshilfe ist heute nicht nur ein von medizinischer Notwendigkeit geleiteter Prozess, sondern ein ganzheitlicher Vorgang, der als wichtiges Ziel die ungestörte Entwicklung einer harmonischen Mutter-Kindbez­iehung hat. Die Ankunft eines neuen Erdenbürgers wird von den werdenden Eltern, der Familie, Freunden und Bekannten meist mit Spannung erwartet.

mehr
Darmkrebs – Eine interdisziplinäre Herausforderung

In der Medizinischen Klinik 2 des Krankenhauses Stadthagen ist die leitliniengerechte Diagnostik und Therapie von Darmkrebs in seinen vielen verschiedenen Stadien und Ausprägungen seit vielen Jahren etabliert.

mehr
Die Hüftreifungsstörung

Immer wieder ist es faszinierend, wie selbstverständlich aus zwei Keimzellen ein vollkommener Mensch im Mutterleib heranreift. Während der hochkomplizierten Embryonal- und Fetalzeit kann es aber auch Fehlentwicklungen geben.

mehr
Diabetes – Was ist das, woher kommt das, was kann man dagegen tun?

Diabetes bezeichnet eine Erkrankung, bei der die Konzentration von Zucker (Glukose) im Blut krankhaft erhöht ist. Ursache dieser umgangssprachlich genannten „Zuckerkrankheit“ ist ein Mangel am körpereigenen Hormon Insulin, das die Zuckeraufnahme in die Zellen des Körpers ermöglicht.

mehr
Nützliche Tipps zu Prävention

Alle Jahre wieder kommt es gerade zum Jahreswechsel gehäuft zu eigentlich vermeidbaren Unfällen. Ich möchte dies zum Anlass nehmen, allgemein über Unfälle zu informieren, auf einzelne Gefahren hinzuweisen und somit zur Unfallvermeidung beitragen.

mehr
1 3 4