Startseite SN
Volltextsuche über das Angebot:

Neue Spielzeit im Theater Hameln

Auswärtsspiel bis Dezember Neue Spielzeit im Theater Hameln

Die neue Spielzeit im Theater Hameln startet  im September und wird wohl eine zum Teil sehr ungewöhnliche werden. Nicht, was das Programm betrifft, vielmehr sind es die Spielorte, die sich bis zum Ende des Jahres in der Stadt Hameln verteilen werden...

Voriger Artikel
Machine de Cirque: Die Welt steht Kopf!
Nächster Artikel
9. Komische Nacht Hameln

Die neue Spielzeit im Theater Hameln startet im September und wird wohl eine zum Teil sehr ungewöhnliche werden. Nicht, was das Programm betrifft, vielmehr sind es die Spielorte, die sich bis zum Ende des Jahres in der Stadt Hameln verteilen werden.

Der Grund ist, dass sich die umfangreichen Brandschutzsanierungen noch bis zum Ende des Jahres 2017 hinziehen werden. Dies stellte sich im Sommer 2016 heraus und plötzlich stand das Theater „ohne Herberge da“, wie Theaterdirektor Wolfgang Haendeler schildert.

Das Theater war nun auf die Mithilfe vieler anderer Hamelner Institutionen und Locations angewiesen und die Unterstützung ließ nicht lange auf sich warten. So ist es nun möglich, dass der erste Teil der neuen Spielzeit unter dem Motto „Auswärtsspiel - Theater für und in Hameln“ pünktlich am 17. September mit dem Theaterfest im FiZ (Familie im Zentrum) starten kann.

Bei diesem kann sich das Publikum auf die neue Spielzeit 2017/18 einstimmen und traditionell Ausschnitte aus kommenden Produktionen erleben. Mit Musik, Komik und Gefühlen rund um die Seefahrt geht es dann am 22. September an Bord. Und das ist durchaus wörtlich zu nehmen. Denn Dirk Langer alias Nagelritz wird mit dem Shanty-Chor der Marinekameradschaft auf der Pluto, dem Schiff der Marinekameradschaft, für maritime Atmosphäre unter dem Publikum sorgen.

Beschließen wird den Monat am 26. September ein Komponistenstreit von Jörg Schade. „Krach mit Bach“ richtet sich speziell an Kinder ab 6 Jahren. Jörg Schade versucht auf spielerische Art und Weise hierbei den jungen Zuschauern einen Zugang zu klassischer Musik zu vermitteln. Die Veranstaltung findet im Kunstkreis in Hameln statt.

Bis zum Ende des Auswärtsspiels können sich alle Zuschauer auf Highlights, wie „Sex, aber mit Vergnügen“ mit Traute Römisch, einer Lesung in der Krypta des Münsters St. Bonifatius, einer experimentellen Tanzproduktion mit dem Titel „Freude“ und viele weitere sehenswerte Aufführungen an außergweöhnlichen Orten freuen. Im Januar 2018 geht es dann im frisch brandschutz-sanierten Theater mit dem zweiten Teil der Spielzeit weiter.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben
Facebook

M'era Luna 2017 in Hildesheim, Sonntag, Part I
Szene – Das Magazin

MCM Comic Con Hannover

©Rudi Keuntje