Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Ärztin muss Pony nach Verkehrsunfall einschläfern

Unfall auf einer Landstraße Ärztin muss Pony nach Verkehrsunfall einschläfern

Ein Auto hat ein ausgebüxtes Pony erfasst, als dieses zusammen mit einem weiteren Pony am Freitagabend eine Landstraße im Kreis Oldenburg überquerte. Das Tier wurde so schwer verletzt, dass es noch vor Ort von einer Tierärztin eingeschläfert werden musste. 

Voriger Artikel
FDP will alleine kämpfen
Nächster Artikel
M'era Luna Festival: Es wird schwarz
Quelle: dpa/Symbolfoto

Winkelsett. Auf einer Landstraße im Kreis Oldenburg ist ein Auto mit einem entlaufenen Pony zusammengestoßen. Zwei ausgebüxte Ponys hatten gerade die Fahrbahn im Bereich Winkelsett-Wohlde überquert, als eine 27 Jahre alte Autofahrerin eines der Tiere mit dem Wagen erfasste, teilte die Polizei am Sonnabend mit. Das Pony wurde bei dem Aufprall am späten Freitagabend so schwer verletzt, dass eine Tierärztin es noch vor Ort einschläfern musste. Die Autofahrerin verletzte sich bei dem Unfall nicht.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben
Mehr aus Der Norden