Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Der alte Mann und das Meer

Rinteln Der alte Mann und das Meer

Wer kennt sie nicht, die berühmte, bewegende Geschichte von Hemingways altem Fischer? Die 1953 mit dem Pulitzer- und 1954 mit dem Nobelpreis für Literatur ausgezeichnete Novelle ist nicht nur weltweit Pflichtlektüre für Schüler und Studenten der amerikanischen Literatur, sondern gehört zu den großen archaischen, literarischen Stoffen, die sich ins kulturelle Gedächtnis eingeschrieben haben.

Voriger Artikel
Lehrer Laux startet nochmal durch
Nächster Artikel
Am Ende tanzen sogar die Bierflaschen

Horst Janson (Mitte), Marie-Luise Gunst und Meike Böhm in einer Spielszene von „Der alte Mann und das Meer“.

Quelle: pr.

Rinteln. Jens Hasselmann hat „Der alte Mann und das Meer“ in einer eigenen Fassung für die Bühne adaptiert: Als Schauspiel mit Musik ist Hemingways Welterfolg nun wieder mit Horst Janson in der Titelrolle auf Tournee.

 „Der alte Mann und das Meer“ nach Hemingways gleichnamiger Novelle ist am Mittwoch, 5. November, um 20 Uhr zu sehen. Die Produktion des Theaters im Rathaus Essen und des Euro-Studio Landgraf (Leitung: Joachim Landgraf), die 2013 für den Inthega-Preis „Neuberin“ nominiert wurde, inszenierte Jens Hasselmann (Mitarbeit Regie: Dirk Schröter). Hasselmann zeichnet auch für die musikalische Leitung verantwortlich. Bühne und Kostüme entwarfen die Tonabnehmer und Stefano, die Einrichtung der Bühne für die Tournee nahm Rolf Spahn vor.

 Es spielen Horst Janson, Marie-Luise Gunst und Peter Menden. Musikalisch begleitet werden sie von Michael Hermann auf dem Akkordeon und am Kontrabass, Ralf Wüstneck auf dem Akkordeon, Diogenes Nodarse am Schlagzeug (Percussion) und Jens Hasselmann auf der Gitarre.dil

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben