Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Kreolische Klänge im Kessselhaus

Lauenau / Bergitta Victor Kreolische Klänge im Kessselhaus

Die junge Sängerin von den Seychellen, Bergitta Victor, bringt am Sonnabend, 26. Oktober, afro-kreolische Klänge, Jazz, Soul und Reggae mit ihrer Band ins Kesselhaus. Ab 20 Uhr lädt sie die Zuhörer vor der großen Atelierbühne zu einer musikalischen Weltreise ein.

Voriger Artikel
Meeresfrüchtesalat mit Schweineknorpeln
Nächster Artikel
Klassik zum Lachen und Denken

Als Mensch und Musikerin ständig auf Reisen: Bergitta Victor und Band stellen ihre neue CD vor.

Quelle: pr.

Lauenau. „Als Mensch und als Musikerin bin ich stetig auf Reisen und werde es immer sein“, sagt Bergitta Victor. Dieses Bekenntnis zum Nomadentum spiegelt sich auf ihrem dritten Album eindrücklich wider, heißt es in einer Ankündigung. Mit „On A Journey“ habe die Weltbürgerin mit kreolischer Lebensfreude, fragilen Folkpop-Miniaturen und handfestem Roots-Reggae ein emotionales Logbuch entworfen. Sie mache Station bei bezaubernden bis wehmütigen Liebesliedern, bei der großen Politik und intimen Seelenzuständen.

Victor kommt von den Seychellen, hat zunächst in Tansania, dann einige Zeit in der Schweiz gelebt und ist mittlerweile in Berlin zu Hause. „Für die Schweizer ist sie seitdem eine Deutsche, für Ihre Landsleute eine Europäerin und für uns die Frau, die aus dem Urlaubsparadies kam, um im kalten Berlin mit ihrem gewaltigen Afrolook und einer unglaublich warmen Soulstimme die Sonne aufgehen zu lassen“, heißt es in der Ankündigung.

Victor selbst verstehe sich ganz einfach als eine musikalische Weltbürgerin. Sie singt auf Deutsch, Englisch und Seselwa, dem Kreol ihrer alten Heimat, und traue sich dabei mehr denn je, auf akustische Instrumente, auf afrikanische Elemente und auf klassische Singer/Songwriter-Kunst zu bauen. Der eine oder andere Reggae dazwischen belege, dass Victor auch ein Ohr für die karibische Spielart der kreolischen Kultur hat.

>> Tickets gibt es an der Abendkasse für 12 Euro, ermäßigt zehn Euro. Im Vorverkauf in den Bioläden Bad Nenndorf und Lauenau kosten die Karten zehn Euro, ermäßigt acht Euro. kil, r

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben