Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Rehm inszeniert Brecht

Rinteln / Dreigroschenoper Rehm inszeniert Brecht

Im zwielichtigen Londoner Stadtteil Soho regieren zwei Kriminelle: Bettlerkönig Peachum (Jens Krause), für den die Armut anderer der eigenen Bereicherung dient, und Gangsterboss Mackie Messer (Martin Molitor), der Dank bester Beziehung zu Polizeichef Tiger Brown (Alexander Prosek) keine Konsequenzen für seine Schandtaten fürchten muss.

Voriger Artikel
Großartige Musiker, begeisterte Zuhörer
Nächster Artikel
Till Eulenspiegel bei Wilhelm Busch

Michaela Allendorf (links) als Mrs. Peachum und Magdalene Orzol als Polly in der „Dreigroschenoper“ von Brecht. Jochen Quast

Quelle: Jochen Quast

Rinteln. Bislang kommen sie einander nicht in die Quere.

 Doch als Mackie in einer Nacht-und-Nebel-Aktion Peachums Tochter Polly (Magdalene Orzol) heiratet, sieht der Bettlerkönig sein Imperium bedroht und erpresst den Polizeichef, Mackie für seine Verbrechen dingfest zu machen. Auf abenteuerlichem Weg gelingt Mackie im letzten Moment die Flucht vor dem drohenden Galgen.

 Die „Dreigroschenoper“ von Bertolt Brecht wird am kommenden Mittwoch, 1. Oktober, um 20 Uhr im Rintelner Brückentorsaal, Weserstraße 1, vom Theater für Niedersachsen in einer Inszenierung von Bettina Rehm aufgeführt.

 Mit der „Dreigroschenoper“ wird die neue Saison des Rintelner Kulturrings eröffnet. „Der Verkauf ist schon sehr gut angelaufen, somit bin ich guter Dinge, dass wir auch in diesem Jahr wieder guten Zuspruch haben werden“, teilt Geschäftsführerin Juliane Weiss mit.

r

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben