Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Tiefgründiger Nonsens und bissige Kommentare

Minden / Ankündigung Tiefgründiger Nonsens und bissige Kommentare

Intelligente Unterhaltung gepaart mit extremem Spaßfaktor: Dafür steht laut Pressemitteilung das Kabarettfestival des WDR 5. Unter dem Motto „Alt trifft Jung“ treffen am Mittwoch, 13. Juni, hochkarätige Namen der Kabarettszene und aufstrebende Jungstars vor dem Mindener Dom aufeinander.

Voriger Artikel
Leuchtende Farbspiele im Pferdestall
Nächster Artikel
Warum Kunstdiebstahl auch sein Gutes hat

„El mago masin“ rückt den Begriff „Liedermacher“ in ein verrücktes Licht. © pr

Minden (kil). Auf der Mindener Kultursommerbühne stellen fünf Kabarettisten sowohl aktuelle Themen als auch alte Weisheiten auf den Prüfstand und zerlegen diese nach allen Regeln der kabarettistischen Kunst.

Die fünf Akteure der Bühne: Den „roten Faden“ hält an diesem Abend Konrad Beikircher in der Hand. Der Kenner der rheinischen Eigenart und westfälischen Seele schlüpft in die Rolle des Moderators – inklusive Sprachpirouetten und rheinischer Sprach-Klassiker.

Dabei ist auch „Kabarett-Urgestein“ Fritz Eckenga. Er gilt als hellwacher Kommentator, der bundesdeutsche Wirklichkeiten und zeitgeistliche Abgründe mit messerscharfer Satire auslotet – bissig, aber nicht boshaft, ironisch, aber nie verletzend, gelegentlich blödelnd, aber nie aufdringlich. Er spielt aus seinem Programm „Fremdenverkehr mit Einheimischen“.

Newcomer David Werker, Gewinner der Talentschmiede des „Quatsch Comedy Clubs“, hat sein erstes Soloprogramm im Gepäck: „Morgens 15.30 Uhr in Deutschland! – Aus dem Leben eines aufgeweckten Studenten“.

Mit einer Mischung aus Anarcho-Komik und tiefgründigem Nonsens rückt der Gitarrist „El mago masin“ den Begriff „Liedermacher“ in ein angenehm verrücktes Licht. Zu wahnwitzigen Liedern erklingen Gitarrensounds in der grotesken Mischung aus Bossa Nova, Chanson, Ska und Punk.

Abgerundet wird die Riege durch Toni Mahoni, ein Star der Podcast-Szene. Am 13. Juni soll er zeigen, dass er mehr als nur bissige Videokommentare drauf hat und auch in der Musikwelt zu Hause ist.

Tickets sind bei der Minden Marketing GmbH, Telefon (05 71) 8 29 06 59, sowie beim Express Ticketservice in Minden, Telefon (05 71) 8 82 77, erhältlich. Mehr Informationen gibt es auf www.mindenmarketing.de.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben