Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Virtuose Improvisationen

Duo „Magic Strings“ Virtuose Improvisationen

Das Swing-Duo „Magic Strings“ gibt am Sonntag, 22. März, um 17 Uhr ein Konzert in der Christuskirche.

Voriger Artikel
Wie Unmoral zu Weltruhm führt
Nächster Artikel
Richtig falsch gelegen

Thomas Frenser und Hein Brüggen spielen in Bad Eilsen.

Quelle: pr.

Bad Eilsen. „Magic Strings“ – das sind die Künstler Hein Brüggen (Gitarre) und Thomas Frenser (Violine), die beide ihre Liebe zu Jazz und Klassik teilen. Die Improvisationsfähigkeit und Virtuosität der beiden Künstler sind Voraussetzung für ihre temporeichen und energiegeladenen Interpretationen unterschiedlicher Kompositionen aus den Bereichen Klassik, Swing und Bossa Nova. Die Leichtigkeit und Lebendigkeit ihres Spiels zieht die Zuhörer vom ersten Ton an in ihren Bann, heißt es in der Ankündigung. Mit ihren Instrumenten weben sie den Klangteppich von „Magic Strings“.

Hein Brüggen ist mit seiner Gitarre mehrfach in der Christuskirche aufgetreten. Er hat sich sowohl auf der klassischen Gitarre als auch als Jazzgitarrist einen Namen gemacht. Er tritt mit dem Violinisten Thomas Frenser auf. Frenser hat zunächst das klassische Geigenspiel erlernt und später Musik studiert. Zu seinen Vorbildern gehören der Violinist Helmut Zacharias, der sich in klassischen Gefilden ebenso heimisch fühlte wie in Jazz oder Pop, sowie Schnuckenack Reinhardt, der „große Geigenvirtuose der Sinti-Musik“.

Karten gibt es an der Abendkasse. Der Eintritt kostet zehn Euro für Erwachsene. Schüler, Studenten und Auszubildende haben für sieben Euro Zutritt. thm

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben