Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Übersicht
Bild wegen eines nackten Mädchens zensiert
Aftenposten-Chef Espil Egil Hansen hatte sich in einem offenen Brief an Facebook-Chef Mark Zuckerberg gewandt.

Nach weltweiten Protesten hat Facebook seine Meinung geändert. Ein berühmtes Foto aus dem Vietnamkrieg verstößt nun doch nicht gegen die Regeln des Netzwerks. Zunächst hatte der Konzern das Bild wegen eines nackten Mädchens gelöscht.

mehr
„Wer bin ich?“
Mit einer außergewöhnlichen Prüfungsfrage stellte ein Dozent die Studenten auf die Probe.

Mit einer außergewöhnlich kniffligen Prüfungsfrage hat ein Dozent seine Studenten auf die Probe gestellt. Denn nur, wer im Seminar auch tatsächlich anwesend war, konnte die Antwort wissen.

mehr
Telefonkonferenz, Online-Shopping, Social Media
E-Mails checken, noch schnell eine Nachricht schreiben, jederzeit erreichbar sein – darauf wollen die Deutschen offenbar auch auf der Toilette nicht verzichten.

An Telefonkonferenzen teilnehmen, Facebook und Co. checken, Online-Shopping – das alles machen die Deutschen auf der Toilette. Was Smartphone-Nutzer auf dem stillen Örtchen mit dem Handy sonst noch treiben, lesen Sie hier.

mehr
Namensnennung ist legal
Medien dürfen weiter über die Adoptivtöchter von Günther Jauch und seiner Ehefrau Thea berichten.

Auch im zweiten Anlauf vor Gericht verlieren die Adoptivtöchter von Günther Jauch ihren Streit mit den Medien: Das Bundesverfassungsgericht entschied, dass weiter über die beiden Mädchen berichtet und auch deren Namen genannt werden dürfen.

mehr
50 Jahre „Star Trek“
Star Trek gehört weltweit zu den erfolgreichsten TV-Serien.

Mehr als 700 TV-Folgen und rund ein Dutzend Kinofilme: Millionen Fans lieben „Star Trek“. Vor 50 Jahren lief die erste Folge der Science-Fiction-Serie im US-Fernsehen. Danach sah es erst einmal nicht nach einem großen Erfolg aus.

mehr
Eklat um Interview mit türkischem Minister
Akif Cagatay Kilic, türkischer Sportminister.

Der Streit um ein Interview des Publizisten Michel Friedman mit dem türkischen Sportminister eskaliert. Nachdem die türkische Seite die Aufnahmen konfisziert hatte, protestierte der Sender. Mittlerweile hat sich auch die Bundesregierung eingeschaltet.

mehr
Spielshow-Klassiker
Spannung beim Halbfinale der „Glücksrad“-Meisterschaft 1995: Damals moderierte noch Frederic Meisner (li.) die Spielshow.

1988 drehte sich das „Glücksrad“ zum ersten Mal im deutschen Fernsehen und lief ab da 14 Jahre und 4000 Folgen lang. Jetzt erlebt die erfolgreiche Spielshow eine Neuauflage.

mehr
EuGH-Urteil
Der Verkauf von Computern mit vorinstallierter Software ist nicht unbedingt eine unlautere Geschäftspraxis

549 Euro bezahlte ein Franzose für seinen neuen Computer – inklusive Betriebssystem. Weil er das aber gar nicht brauchte, sollte Sony die Kosten erstatten. Jetzt hat der Europäische Gerichtshof ein Urteil gefällt.

mehr
Streit um konfisziertes Video
Foto: Im Kurznachrichtendienst Twitter hat Minister Akif Cagatay Kilic bestritten, dass das Interview beschlagnahmt worden sei.

Im Streit um ein Interview mit der Türkei um einen offenbar beschlagnahmten Beitrag wehrt sich die Deutsche Welle gegen die Darstellungen des türkischen Ministers für Jugend und Sport. Ein DW-Sprecher wirft Akif Cagatay Kilic "schlichtweg abenteuerliche" Behauptungen vor.

mehr
Interview mit Minister
Erst gab der türkische Jugendminister der Deutschen Welle ein Interview, dann ließ er das Video offenbar beschlagnahmen.

Der Talkmaster Michel Friedman führte für die Deutsche Welle ein Interview mit dem türkischen Jugend- und Sportminister AKif Kilic. Die Fragen bekam dieser vorab zugesandt. Dennoch ließ er das Material beschlagnahmen und die Ausstrahlung der Sendung verhindern. Was war passiert?

mehr
Drogen-Trip bei RTL
Unter der Aufsicht eines Drogenexperten testete Jenke von Wilmsdorff für RTL mehrere harte Drogen.

Alkoholexzesse, extreme Magerkuren, Cannabis-Rausch – RTL-Reporter Jenke von Wilmsdorff ist bekannt für seine grenzwertigen Selbstversuche. Sein LSD-Trip vor laufender Kamera hat jetzt die Medienaufsicht alarmiert.

mehr
Nachfolger für Stefan Aust
Neuer Chef bei „WeltN24“: Ulf Poschardt.

Personalwechsel bei „WeltN24“: Ulf Poschardt, bisheriger Stellvertreter, übernimmt die journalistische Leitung von Stefan Aust. Der Ex-Spiegel-Chefredakteur bleibt Herausgeber.

mehr