Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Sprühregen

Navigation:
Politik
Migranten
Gerettet in der Ägäis: Ein Schiff der türkischen Küstenwache nimmt syrische Flüchtlinge an Bord. Derzeit steigen die Flüchtlingszahlen wieder.

Die Zahl der Flüchtlinge, die über die Ägäis nach Griechenland kommen, steigt wieder. Fachleute rätseln, ob es am guten Wetter liegt – oder ob die Türkei die Kontrollen bewusst gelockert hat.

mehr
Kanzleramtschef Altmaier
Kanzleramtsminister Peter Altmaier.

Kanzleramtschef Peter Altmaier hat unzufriedenen Bürgern geraten, lieber auf eine Stimme zu verzichten als die AfD zu wählen. Er rief dazu auf, sich für Parteien zu entscheiden, die „staatstragend“ sind. Auch einer anderen großen Partei sprach er dies ab.

mehr
Speakers’ Corner
Ein Auto fährt in Oranienburg (Brandenburg) über eine nach Starkregen völlig überflutete Kreuzung.

Deutschland wird von einem meteorologischen Extremismus der schlimmsten Sorte heimgesucht – und die Politik ist machtlos, meint unser Gastautor Hans Zippert.

mehr
TV-Werbung
Mit Wahlspots wollen die Parteien Wähler von sich überzeugen.

Der Countdown läuft: Am Sonntag ist Bundestagswahl. Mit allen Mitteln versuchen die Parteien, die Wähler von sich zu überzeugen. CDU, SPD, Grüne, FDP oder Linke – wer mit seinem Wahlspot punkten kann, sehen Sie in unserem Video.

mehr
Speakers’ Corner
Der Westen sah im türkischen Präsidenten Erdogan einen Verbündeten im Kampf gegen die Radikalen – ein Irrtum, wie unser Gastautor betont.

Europa verschließe vor der Unterdrückung in der Türkei die Augen – und lasse den modernen Teil der türkischen Gesellschaft im Stich, meint unser Gastautor Can Dündar.

mehr
Abstimmung um Flughafen

Der Flughafen im Norden Berlins ist hoffnungslos verschlissen. Viele Berliner aber lieben ihn noch immer – und werden bei einer Abstimmung am Sonntag wohl sogar mehrheitlich dafür stimmen, ihn auch nach Öffnung des BER weiterzubetreiben. Wie konnte es dazu kommen?

mehr
In Südkorea
US-Verteidigungsminister James Mattis.

Die Vereinigten Staaten wollen den Abschuss nordkoreanischer Raketen noch herauszögern. Es bestehe noch keine direkte Gefahr für die USA, argumentierte Verteidigungsminister James Mattis.

mehr
Myanmar
Regierungschefin Suu Kyi behauptet, mehr als die Hälfte aller Rohingya-Dörfer sei nicht durch Gewalt in Mitleidenschaft gezogen worden.

Seit Ende August sind 400 000 Rohingya vor dem Militär in Myanmar ins Nachbarland Bangladesch geflohen. Dörfer werden niedergebrannt und Menschen gelyncht. Doch Regierungschefin Aung San Suu Kyi will von systematische Vertreibungen nichts wissen. Die Flüchtlinge will sie dennoch zurückholen.

mehr
24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr